Kurzgeschichten in der Musik

|
Elisabeth Wieland (Oboe), Carelys Carreras (Klarinette) und Arlette Probst (Fagott) sind das Ensemble Tre Colori. Die drei Musikerinnen haben sich vor drei Jahren in Stuttgart zusammengefunden.  Foto: 

Das Ensemble Tre Colori ist am Donnerstag, dem 7. Dezember zu Gast beim Geislinger Kulturverein.  Beginn des Konzertes ist um 20 Uhr im Kommunikationszentrum der WMF.

 Unter dem Motto „Zwischen Tag und Nacht – Kurzgeschichten in der Musik“ spielt das Ensemble unter anderem Werke von Béla Bartók, Ludwig van Beethoven,  Astor Piazzolla.

 Ein Hauch von Internationalität weht, wenn Elisabeth Wieland (Oboe), Carelys Carreras (Klarinette) und Arlette Probst (Fagott) die Bühne betreten. Aus den unterschiedlichsten Ecken der Welt kommend, aus Kuba, aus der Schweiz und aus Deutschland, haben sich die drei Musikerinnen vor drei Jahren in Stuttgart zusammengefunden – es sprühen Funken höchster Virtuosität, Brillianz und musikalischer Ausdruckskraft.

Klarinette rundet Klang ab

 Während die Oboe, Meisterin der Kantilenen, Elegien und Melodien von der tiefen Stimme des Fagotts getragen wird und erst durch dieses Fundament richtig zur Geltung kommt und strahlen kann, rundet die warme Stimme der Klarinette den Gesamtklang ab.

 Lobend rezensiert die Südwest Presse Ulm (Mai 2016): „Die drei jungen Frauen sind sowohl optisch als auch musikalisch außergewöhnliche Erscheinungen. Charmant führten die Musikerinnen durch das vielfältige Programm und boten ein klangliches Erlebnis von erstaunlicher Homogenität, das immer wieder ihre Lust am harmonischen Experiment unter Beweis stellte.“

Alle drei Musikerinnen sind Absolventinnen der besten Hochschulen im deutschsprachigen Raum. Elisabeth Wieland graduierte in der Klasse von Klaus Becker an der Musikhochschule Hannover, Carelys Carreras lernte bei Peter Schmidl an der Universität für Musik in Wien und Arlette Probst war Studentin in der Klasse von Giorgio Mandolesi an der Zürcher Hochschule der Künste.

Inspiration durch Austausch

Inspiration für ihr kammermusikalisches Schaffen finden sie im Austausch mit Künstlern anderer Sparten und Genres wie Raoul Schrott, Schriftsteller, Gert Wied­maier, Fotograf oder Rudolf Guckelsberger, Sprecher, aber auch, wenn sie als freischaffende Musikerinnen angefragt werden in verschiedensten Orchestern auszuhelfen, darunter das Staatsorchester Stuttgart, das Rundfunkorchester des Bayerischen Rundfunks oder die Basler Sinfonietta.

Info Karten im Vorverkauf bei Buchhandlung Ziegler, Hauptstraße 16, 73312 Geislingen, ☎ 07331/4 17 52 sowie an der Abendkasse.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Räuber schießt auf Verkäuferin in Geislingen

Ein Mann hat am Freitag einen Lebens­mit­telladen in Geislingen überfallen und die Besitz­erin mit Schüssen verletzt. weiter lesen