Katholiken: Kühlschränke, kaum Tauwetter

|

Der vor zwei Jahren ausgerufene Dialogprozess in der katholischen Diözese Rottenburg-Stuttgart ist am Samstag in einer aufwendigen Feier durch Bischof Gebhard Fürst offiziell beendet worden (wir berichteten).

Die Reformgruppen aus der Diözese, darunter das Göppinger "Forum Thomas" platzierten vier Kühlschränke vor der Festhalle in Rottenburg - ein Wink mit dem Zaunpfahl auf die Problemfelder. Die Türen zweier Kühlschränke waren geöffnet, als Signal, dass es auf zwei Gebieten wenigstens ein bisschen taut - nämlich bei der Anpassung der Liturgie an heutige Verhältnisse und bei die Ökumene. Die beiden anderen Kühlschränke blieben fest verschlossen - sie symbolisieren die Themen "Frauen in der Kirche" und "Sexualmoral".

Als Bischof Fürst die Festhalle betrat, begrüßte er die Reformgruppen per Handschlag und einigen wohlwollenden Worten. Die beiden Vertreterinnen des "Forum Thomas" waren vom Abschluss, trotz vieler Versprechen, insgesamt enttäuscht: "Viel Papier, Zeit und Geld wurden investiert, schon allein der Blumenschmuck, wie bei einem Staatsempfang", berichtet Anne-Marie Schmid aus Göppingen. Sie empfand das angesichts der drängenden Probleme unangemessen.

Das Göppinger Dialogforum kündigt an, weiterhin brisante Themen zu behandeln.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ampel bleibt bis Monatsende

Noch bis Ende Oktober wird der Durchlass in der Weiler Straße nur einspurig befahrbar sein. Probleme gab’s bisher nicht. weiter lesen