Jugendliche Brandstifter ermittelt

5000 Euro Schaden waren bei einem Brand in einem Schuppen in der Bleichstraße in Geislingen entstanden. Jetzt sind die Brandstifter ermittelt.

|

Laut Polizeidirektion Göppingen gaben zwei Jungen im Alter von jeweils 13 Jahren zu, am Donnerstag einen Müllbeutel in besagtem Schuppen angezündet zu haben. Am Donnerstag gegen 10.30 Uhr wurde der Brand bemerkt, er wurde noch vor dem Eintreffen der Feuerwehr mit Feuerlöschern bekämpft. Damit wurde laut Polizei verhindert, dass das Feuer auf ein angrenzendes Wohnhaus übergreift.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suche nach der Brandursache in Hausener Lagerhalle

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. 2000 Liter Diesel entzündeten sich. weiter lesen