Jugendgemeinderäte wünschen sich Sanierung der Bolzplätze

|

Zusammen mit Oberbürgermeister Frank Dehmer hat der Geislinger Jugendgemeinderat (JGR) jüngst Ideen zur Stadtentwicklung gesammelt und erarbeitet. Dabei ging es unter anderem um die Sanierung der Bolzplätze, das jährliche Fußballturnier und kommende Veranstaltungen. Die Bolzplätze haben sich die jungen Räte genauer angeschaut und dabei festgestellt, dass diese dringend saniert werden müssen: Neue Sitzmöglichkeiten, Spielfeldmarkierungen und Mülleimer sind geplant. Der JGR will aber die Anwohner mit einbeziehen und führt dazu eine Umfrage durch. Diese findet am Mittwoch, 7. Juni, und am Dienstag, 13. Juni, jeweils von 14 Uhr bis 16 Uhr am Bolzplatz auf dem Tiefgaragendach in der Hinteren Siedlung statt. Sie wollten auf die Wünsche der Erwachsenen, aber besonders der Kinder und Jugendlichen eingehen, waren sich die Räte in der Sitzung einig.

Jugendtreffs sollen nicht stören

Ebenfalls im Gespräch sind ein Outdoor–Fitnesspark und Pavillons. Bei eine Umfrage des JGR an den weiterführenden Geislinger Schulen haben sich viele Jugendliche Pavillons als  überdachte Jugendtreffs gewünscht. Der JGR und die Stadtverwaltung beschäftigen sich schon länger mit dem Thema. ,,Wir sollten uns genau überlegen, an welchem Platz wir diese Pavillons bauen“, betonte Frank Dehmer. Niemand solle gestört werden, wenn sich Jugendliche dort treffen, und es müsse an Orten sein, an denen die Pavillons auch genutzt werden. Oftmals würden sich Jugendliche abends treffen und laut Musik hören. „Wenn sich ständig jemand beschweren würde, wäre die Polizei dauernd im Einsatz und das könnten wir nicht verantworten“, fuhr der OB fort. Außerdem müsse man mit Vandalismus und Verschmutzung rechnen.

Auch der Tag der Jugend und das Kinderfest standen in der Sitzung auf der Tagesordnung. Der Jugendgemeinderat will einen Fotowettbewerb starten, bei dem man bis zum 22. Juli Fotos von seinen Lieblingsorten in Geislingen einreichen kann. Der Gewinner soll beim Tag der Jugend am 23. Juli verkündet werden. Beim Kinderfest tags darauf plant der JGR einen Auftritt des jungen Zauberers Marv aus Geislingen.

Ein weiteres Thema war das jährliche Fußballtunier, das am 8. Juli auf dem Kunstrasensportplatz beim SV Glück Auf stattfinden soll. Die Teilnehmer werden nach ihrem Alter in zwei Gruppen aufgeteilt: Die erste Altersklasse geht von der fünften bis zur sechsten Klasse und die zweite von der siebten bis zur neunten Klasse. Der Gewinner bekommt einen Pokal und eine Sporttasche.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Jugendredaktion

Die jungen Journalisten der Geislinger Zeitung schauen aus verschiedenen Blickwinkeln auf unsere Kultur und Gesellschaft.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

28-Jähriger mit Messer schwer verletzt

Ein Beziehungsstreit endete am Mittwochabend in Eislingen mit einer schweren Stichverletzung am Hals. weiter lesen