In den Ämtern bestätigt

|

Jüngst fand die Hauptversammlung des SV Glück Auf Altenstadt im Vereinsheim statt. Der Vorsitzende Siegfried Weber begrüßte die Mitglieder. Als Alterspräsident wurde Rolf Frey von der Versammlung einstimmig gewählt.

Nachdem Weber über die Aktivitäten des vergangenen Jahres berichtet und die Zukunftspläne den Mitgliedern vorgestellt hatte, folgten die Berichte der einzelnen Abteilungen. In ihnen wurde noch einmal auf das vergangene Jahr zurückgeblendet.

Weber merkte später an, dass es in heutiger Zeit immer schwieriger werde, gute Vereinsarbeit zu leisten, da es an Mitarbeitern und Helfern fehle. Er bedankte sich bei all jenen, die dazu beigetragen haben, das Vereinsleben und Spielgeschehen aufrecht zu erhalten. Rolf Frey rief zur Entlastung des Vorstandes auf, sie erfolgte einstimmig

Da keine weiteren Anträge eingegangen waren, standen als nächster Tagesordnungspunkt die Wahlen auf dem Programm. Zur Wahl standen an: Jugendleiter, Abteilungsleiter Aktive und Vereinsausschuss.

Sebastian Swierze wurde einstimmig für die nächsten zwei Jahre als Jugendleiter von der Versammlung gewählt. Dincer Dinc wurde ebenfalls einstimmig für die nächsten zwei Jahre als Abteilungsleiter Aktive Fußball gewählt. In den Vereinsauschuss wurden für die nächsten zwei Jahre Matthias Maurer, Carmen Polat, Joanna Swierze, Karin Keiper und Bärbel Drexler gewählt. Alle Gewählten nahmen ihre Wahl an.

Nach den Wahlen wurde eine Satzungsänderung von der Versammlung verabschiedet.

Der Vorsitzende beendete dann die Versammlung und bedankte sich bei den Wieder- und Neugewählten mit den Worten: "Bitte helfen Sie mit und engagieren Sie sich im Verein, damit unser Schiff Glück Auf immer in ruhigen Gewässern mit Fahrt nach vorne fährt". Die Versammlung endete gegen 21 Uhr mit dem Vereinslied "Blau und Weiß".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Biber ist im Filstal angekommen

Deutliche Fraßspuren an der Fils bei Wiesensteig belegen es: Der streng geschützte Nager ist drauf und dran, im Landkreis Göppingen wieder heimisch zu werden. Noch hat ihn aber niemand gesehen. weiter lesen