In 22 Kindergruppen gibt's Sprachförderung

Muss die Stadt Geislingen mehr Geld aufwenden, um Sprachunterricht in Kindergärten zu ermöglichen? Das wollen die Freien Wähler wissen.

|
Die Siedlungsstrolche bei "wir lesen". Auch im Kinderhaus wird Sprachförderung angeboten.  Foto: 

In ihrer Stellungnahme zum Haushalt 2016 haben die Freien Wähler nachgefragt, ob es der Bereitstellung zusätzlicher Mittel für Sprachunterricht in den Kindergärten bedarf. Begründet wird die Anfrage durch die aktuelle Flüchtlingssituation. Um sich ein Bild über die Situation aus Sicht der Stadt Geislingen zu machen, wünschten sich die Freien Wähler hierzu von der Verwaltung einen Bericht und ein Aussprache, auch mit Vertretern des Arbeitskreises.

Die Stadt Geislingen antwortet am heutigen Mittwoch im Gemeinderat. Sie bietet in den Kindertagesstätten zum einen Sprachförderung nach dem Sprachfördermodell "Spatz" an. Darüber hinaus hat sie an drei Standorten, den Kindertagesstätten "Bunte Welt", "Lindenhof" und "Siedlungsstrolche" ein aus Bundesmitteln finanziertes Projekt "Sprach-Kitas: Weil Sprache der Schlüssel zur Welt ist" eingerichtet.

Für das Kindergartenjahr 2015/2016 wurden für die städtischen Kindergärten insgesamt 22 Gruppen für die Sprachförderung "Spatz" (Sprachförderung in allen Tageseinrichtungen für Kinder mit Zusatzbedarf) beantragt und bewilligt. Somit findet an insgesamt sieben städtischen Standorten eine Sprachförderung statt.

Je nach Bedarf und Größe der Einrichtung werden zwischen einer und zehn Gruppen Sprachförderung angeboten.

Auch in den Einrichtungen der Freien Träger wird Sprachförderung in vergleichbarem Umfang angeboten. Das Sprachförderprogramm "Spatz" wurde neu aufgelegt und die zugehörige Richtlinie überarbeitet. Zu den wichtigsten Änderungen zählen die Erweiterung der Förderberechtigung auf Kinder im Alter von zwei Jahren und sieben Monaten, eine stärkere Einbeziehung von Familien, insbesondere bei Flüchtlingskindern, Sprachförderung von Flüchtlingskindern in Kleingruppen von vier Kindern und die nachträgliche Gruppenbildung für neu hinzugekommene Flüchtlingskinder bis zum 15. Februar.

Aus Sicht der Kindergartenverwaltung, so wird der Gemeinderat informiert, müssen keine weiteren Mittel eingesetzt werden, weitere Gruppen können derzeit - vor allem auch wegen des fehlenden Personals - nicht eingerichtet werden, informiert die Stadtverwaltung. Die Stadt Geislingen erhält für jede Einrichtung einen Zuschuss zu den Personalausgaben für eine zusätzliche halbe Fachkraftstelle mit herausgehobener und schwieriger, verantwortungsvoller Tätigkeit sowie zu projektbezogenen Sachausgaben und Gemeinkosten in Höhe von insgesamt 25 000 Euro pro Jahr.

Voraussetzung für die Förderung nach dem Bundesprogramm war, dass die Einrichtung am 1. März 2015 von insgesamt mindestens 40 Kindern besucht wurde und überdurchschnittlich häufig Kinder mit besonderem Bedarf an sprachlicher Bildung und Sprachförderung darunter waren.

Die Stadt Geislingen hat für alle Einrichtungen, auf die diese Voraussetzungen zutrafen, einen Antrag gestellt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stadtmarketing: Geislingen braucht Strahlkraft

50 Teilnehmer diskutieren bei einem Stadtmarketing-Workshop, wie man mehr Menschen für Events in Geislingen begeistern kann. weiter lesen