Gelungener Start der Ganztagsbetreuung

|
Und dann erledigen die Schüler noch ihre Hausaufgaben.

Bereits vor dem offiziellen Start im Schuljahr 2014/15 beginnt die Schubart-Realschule schon jetzt mit einer Ganztagsbetreuung.

Auf Wunsch der Eltern werden zunächst Schüler der Klassen 5 und 6 betreut. Über den vormittäglichen Unterricht hinaus findet von Montag bis Mittwoch ein ganztägiges Angebot statt. Unter der Grundidee "gemeinsam leben und lernen in der Schule" wurde eine Gruppe gebildet. Diese gleichbleibende Gruppe wird an den verschiedenen Tagen von einer Lehrkraft betreut und begleitet. Sie geht mit den Schülern zum gemeinsamen Essen. Verantwortung für die Gruppe übernehmen die Kinder beim Tisch- und Aufräumdienst.

Nach dem Essen liegt der Schwerpunkt auf den Elementen Bewegung, Entspannung und Spaß. Allein oder in der Gruppe - jeder kann sich selbst entscheiden. Möchte er lieber Bewegungsspiele wie Tischtennis oder Federball spielen, sich mit Gesellschaftsspielen entspannen oder einfach nur Musik hören oder lesen.

Anschließend erledigen die Schülerinnen und Schüler ihre Hausaufgaben. Die betreuende Lehrkraft unterrichtet zum Teil selber in der Klassenstufe 5 und 6 und steht in enger Absprache mit den Fachlehrern der jeweiligen Klasse.

Individuelles Lernen und die individuelle Förderung sind wichtige Bausteine dieser Hausaufgabenbetreuung.

Mit dem Antrag zur Genehmigung zur offenen Ganztagsbetreuung, der dem Gemeinderat von der Stadtverwaltung zur Sitzung am 23. Oktober vorgelegt wird, findet eine kontinuierliche Weiterentwicklung des pädagogischen Konzepts statt. Mit dem Bau einer Mensa werden dann die beengten Verhältnisse in der Schulküche der Vergangenheit angehören und die Ganztagsbetreuung auch auf die höheren Klassen und mehr Tage ausgedehnt werden können.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Herausforderungen für Geislinger Jugendsozialarbeit

Eine steigende Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund stellt die Jugendsozialarbeit der Stadt Geislingen vor neue Herausforderungen. weiter lesen