Geislinger Skatspieler trumpften auf

|
Gerhard Klingl (stehend rechts) erhält den Pokal als Vereinsmeister.

Der 1. Skatsportclub Geislingen traf sich jetzt zur Hauptversammlung, der Vorsitzende Gerhard Klingl begrüßte die Mitglieder und legte seinen Jahresbericht vor. Der Mitgliederbestand ist im Wesentlichen stabil geblieben.

Acht Spieler haben in 2011 die zur Jahreswertung erforderlichen 26 Listen gespielt. Erster wurde Gerhard Klingl mit 1090, Zweiter Gerhard Köbernick mit 1024 und Dritter Kurt Randlshofer mit 972 Punkten, die aus dem Mittelwert ihrer aufgelaufenen Gesamtspielpunkte errechnet wurden.

Bei den Deutschen Meisterschaften 2011 des ISPA Verbandes Anfang Juni in Koblenz belegte die Besetzung Hans Baumann, Gerhard Klingl, Jens Schubert und Klaus Stelzer einen beachtlichen fünften Platz im Ligacup unter 68 Mannschaften. Dies war damit das bestplatzierte Team aus Baden-Württemberg.

Für die Deutschen Einzelmeisterschaften des DSkV Verbandes in Ulm der Senioren qualifizierten sich Didi Rösler und Gerd Johner. Sie landeten dabei auf dem 23. mit 857 und auf dem 72. Platz mit 714 Durchschnittspunkten unter 100 Teilnehmern. 2011 starteten zwei Mannschaften in der Landesliga des DSkV Verbandes. Der zweiten Mannschaft gelang als Gruppenzweiter der Aufstieg in die Oberliga. Saisonbeginn ist im April.

Im ISPA Verband wird von September 2011 bis März 2012 gespielt. Während die erste Mannschaft den Klassenerhalt in der ersten Bundesliga fast sicher hat, kämpfen die beiden anderen Teams des SSC Geislingen in der zweiten Bundesliga um den Aufstieg in die höchste Klasse.

Beim Stauferpokal 2011 - der inoffiziellen Kreismeisterschaften - wurde Peter Bannasch mit 1531 Durchschnittspunkten Erster, Zweiter Joachim Savelsberg mit 1270 und Dritter Gerhard Klingl mit 1254 Durchschnittspunkten - alle traten für den 1. SSC Geislingen an. Mannschaftssieger wurde GeislingenI mit Klingl, Köbernick, Randlshofer und Savelsberg mit fast 9000 Punkten in zwei Serien.

2011 wurde vom 1. SSC Geislingen das Clubmeisterturnier des DSkV Verbandes in der MAG durchgeführt, weil der Spielleiter Gerhard Köbernick dieses Turnier im Vorjahr gewonnen hatte. Obwohl es nicht zur Titelverteidigung reichte, schaffte er einen guten siebten Platz mit 1149 Durchschnittspunkten. Insgesamt 70 Teilnehmer zählte dieses Traditionsturnier der VG 07.01 im Nordwürttembergischen Skatverband.

Turnusmäßig mussten zwei Positionen im Vorstand auf zwei Jahre neu gewählt werden. Somit sieht der Vorstand wie folgt aus: Vorsitzender Gerhard Klingl; Stellvertreter Kurt Randlshofer, Walter Green; Spielleiter Gerhard Köbernick; Schriftführer und Internetbeauftragter Joachim Savelsberg; Kassenprüfer Ingo Thiemann.

Zum Abschluss der Hauptversammlung wurde - wie jedes Jahr - der Königspokal ausgespielt. Sieger und Platzierte wurden: 1. Kurt Randlshofer 1776 Punkte; 2. Gerhard Klingl 1519 Punkte; 3. Didi Rösler 1120 Punkte; 4. Joachim Savelsberg 1070 Punkte.

Spielabend ist dienstags im SC-Clubhaus im Eybacher Tal. Beginn 19 Uhr.

Aktuelle Ergebnisse von Verbandsturnieren: 4. März Schwäbisch Haller Stadtmeisterschaften - Punkteturnier der VG 07.01 im DSKV; 17. Platz Joachim Savelsberg mit 3305 Gesamtpunkten unter 90 Teilnehmern; 11. März Tammer Punkteturnier der VG 07.01 im DSKV, 40. Platz Joachim Savelsberg mit 3194 Gesamtpunkten unter 135 Teilnehmern, 45. Platz Didi Rösler mit 3101 Gesamtpunkten; Tandem elfter Platz Rösler/Savelsberg 6295 Gesamtpunkte und zwei Wertungspunkte, die in die Clubwertung kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

MiGy-Verteuerung: Kritik wegen mangelnder Transparenz

Dass die Ausgaben fürs Michelberg-Gymnasium weiter in Millionenhöhe steigen, quittieren im Geislinger Gemeinderat die einen mit Schweigen, die anderen mit Wut. weiter lesen