Gefälschte Rechnung ist auch in Geislingen im Umlauf

Zwei Kunden des Albwerks in Geislingen sollen Geld für einen technischen Service zahlen, den es nie gab. Das Schreiben kursiert in ganz Deutschland.

|
Diese falsche Rechnung wird von Betrügern bundesweit verschickt.  Foto: 

Für einen Service bezahlen, den man gar nicht in Anspruch genommen hat – das sollten jüngst zwei Kunden des Albwerks in Geislingen. 79,49 Euro stellte ihnen „Sharp Energie BVBA“ für Wartungsarbeiten am Stromzähler an einem benannten Wochentag in Rechnung.

Obendrein wird dem Kunden nahe gelegt, er solle „für die einwandfreie Nutzung des Stromes diesen Service einmal jährlich durchführen lassen“. Dem Schreiben, das mehrere Rechtschreibfehler enthält, liegt ein Überweisungsformular mit Beleg für den Kunden bei. Die IBAN lässt auf ein belgisches Konto schließen.

Für Arbeiten am Stromzähler wäre in den beiden Fällen eigentlich das Albwerk zuständig; Das Stromversorgungsunternehmen hat mit dem Ganzen aber nichts zu tun: „Wir haben definitiv niemanden beauftragt“, sagt Maria-Pia Morrone, die für die Firmenkommunikation zuständig ist. Bevor Mitarbeiter technische Arbeiten in Haus oder Wohnung durchführen, werde der Kunde darüber ohnehin zuvor per Post benachrichtigt.

Einer der beiden Betroffenen sei zufällig ein Albwerk-Mitarbeiter, und als sie von dem Fall erfuhr, habe sie im Internet recherchiert. Dabei sei sie schnell fündig geworden: Auf zahlreichen Seiten wird davor gewarnt, Geld an das vermeintliche Unternehmen zu überweisen. Auch die Verbraucherzentrale Baden-Württemberg weist auf ihrer Website mit einem Beispiel von einer Rechnung – die dem Schreiben an die beiden Albwerk-Kunden gleicht – auf den Betrug hin. „Die Rechnungen wurden scheinbar bundesweit versandt“, heißt es auf der Seite. Auch aus Niedersachsen, Nordbayern und Nordrhein-Westfalen seien bereits Fälle bekannt.

Betrugsfälle der Polizei melden

Im Februar hatten sich nicht autorisierte Personen als Mitarbeiter des Albwerks ausgegeben, vermutlich um sich Zugang zu Häusern und Wohnungen zu verschaffen (wir berichteten). Eine Betrugsmasche, bei der Fremde Arbeiten an der Haustechnik in Rechnung stellen, sei dem Unternehmen jedoch bislang nicht bekannt gewesen, sagt dessen Sprecherin. „Es ist ärgerlich, nicht zu wissen, wie viele Kunden dieses Schreiben erhalten haben. Aber es werden mit Sicherheit mehr als zwei sein.“ Morrone appelliert an alle, die so eine Rechnung erhalten haben, das dem Albwerk zu melden. Auf Facebook warnt das Albwerk die Bürger vor den Machenschaften der Betrüger. „Grundsätzlich sollte man misstrauisch sein, wenn man Rechnungen bekommt, ohne dass Leistungen erbracht wurden“, betont die Firmensprecherin.

Auch die Polizei reagiert auf Nachfrage der GEISLINGER ZEITUNG auf den Fall: „Bislang ist bei uns keine Anzeige eingegangen“, berichtet Wolfgang Jürgens, Sprecher des Polizeipräsidiums in Ulm. Er legt den beiden Albwerk-Kunden und allen anderen Betroffenen nahe, sich bei der Polizei zu melden. Die Chance, dass Betrugsfälle innerhalb von Europa aufgeklärt würden, sei groß. Wer bereits Geld überwiesen habe, sollte sich jedoch keine allzu großen Hoffnungen machen, es zurückzubekommen: „Das Geld bleibt nicht lange liegen.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ein guter Ort für Kinder mit Behinderungen

Der Schulkindergarten der Lebenshilfe unterstützt Kinder mit Behinderung durch gezielte Förderung beim Start ins Leben. weiter lesen