Franz Hinterecker wird 102

"Ich bewege mich fleißig, denn Bewegung hält jung", sagt Franz Hinterecker. Er feiert am Donnerstag seinen 102. Geburtstag im Pflegeheim Sonnenblick.

|
102 Jahre alt, aber immer noch rüstig: Franz Hinterecker aus Geislingen.

Von seinem Wiener Charme hat Franz Hinterecker nichts verloren. Er, der seit eineinhalb Jahren im Aufhausener Pflegeheim Sonnenblick seinen Lebensabend verbringt, meint verschmitzt: "Ich halte mich gerne bei den hübschen Frauen hier auf." Am Donnerstag feiert er zusammen mit den Heimmitbewohnern seinen 102. Geburtstag.

Franz Hinterecker wurde am 3. Oktober 1911 in Wien geboren. Der Vater war Angestellter bei der Stadt Wien, die Mutter Hausfrau. Seine zwei Schwestern und zwei Brüder sind schon längst verstorben. Nach seiner Schulzeit erlernte der Jubilar das Friseurhandwerk und übte diesen Beruf bis zum Beginn des Zweiten Weltkrieges aus.

In Geislingen hat er als Soldat seine Frau Susanne kennengelernt, geheiratet wurde während eines Heimaturlaubs in Wien. An der russischen Front wurde er durch eine Granate schwer verletzt.

Nach dem Krieg kam dann Franz Hinterecker nach Geislingen und arbeitete wieder in seinem erlernten Beruf. Im April vergangenen Jahres, kurz nach dem Umzug nach Aufhausen, feierten Susanne und Franz Hinterecker das seltene Fest der "Gnadenhochzeit" mit 70 Ehejahren. Stolz erzählt er heute noch, dass er mit seiner Frau in einem echten Wiener Fiaker durch Aufhausen gekutscht wurde. Seine Frau verstarb Ende Oktober 2012. Immer noch geht Franz Hinterecker spazieren.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Neue Herausforderungen für Geislinger Jugendsozialarbeit

Eine steigende Zahl von Kindern und Jugendlichen mit Migrationshintergrund stellt die Jugendsozialarbeit der Stadt Geislingen vor neue Herausforderungen. weiter lesen