Fotos zum Thema Kirche einsenden

|

Die evangelische Gesamtkirchengemeinde Geislingen ist in diesem Jahr 100 Jahre alt geworden. Dieser runde Geburtstag wird das ganze Jahr über gefeiert. Zum Jubiläum initiiert die evangelische Gesamtkirchengemeinde einen Fotowettbewerb, Thema: "Kirche in unserer Stadt". Jeder kann mitmachen und Bilder zum Thema einsenden, sofern diese einen Bezug zur Gesamtkirchengemeinde Geislingen haben (wir berichteten). Eine Jury wird aus den Einsendungen für eine Ausstellung im Paulusgemeindezentrum im Herbst Fotos auswählen. Die drei besten Fotografien werden prämiert mit einem Restaurantgutschein in Höhe von jeweils 100, 80 und 60 Euro. Einsendeschluss ist der 20. Juli. Die Bilder sollen als Foto-, Papierabzug (mindestens 13 mal 18 höchstens 20 mal 30 Zentimeter) und wenn irgend möglich digital eingereicht werden; Info unter Telefon: (07331) 6 39 60.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Doch keine Entschädigung: Bahn wimmelt Pendler ab

Bahnkunden erhalten eine Standardabsage statt der zugesagten finanziellen Erstattung wegen des Chaos auf der Filstalstrecke. weiter lesen