Eybacher Ortschaftsrat befasst sich mit Anschaffung einer Geschwindigkeits-Messtafel

|

Eine Geschwindigkeitsanzeigen-Anlage für Eybach: Dieses Thema kam erstmals Anfang Juli auf den Tisch. Seinerzeit hatte Ortschaftsrat  Markus Wolf angeregt, solche Anlagen zu installieren. Vielen Verkehrsteilnehmern sei nicht bewusst, wie schnell sie fahren. Mit einer Geschwindigkeitsanzeige könne präventiv die Verkehrssicherheit gesteigert werden. Die Kosten für ein fest installiertes Gerät liegen laut Ortsvorsteher Dieter Gugenhan bei rund 2200 Euro, für ein mobiles sind es rund 450 Euro mehr. Nun wird der Ortschaftsrat die Stadtverwaltung darum bitten, für einen Testlauf die städtische Anlage beim ehemaligen Gewächshaus und in der 30er-Zone im Bereich Mühlbach/Schule aufzustellen. Sobald eine Auswertung der Daten vorliegt, soll das Thema erneut beraten werden. Außerdem wird das Gremium die Stadt darum ersuchen, die Daten der beiden stationären Eybacher Blitzer zur Verfügung zu stellen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen