Entenrennen, Vierkampf und anderes Kräftemessen

|
Beim Spiel- und Sportfest des TV Altenstadt zeigten die kleinen Teilnehmer große Leistungen. Foto: Claus Bisle

Bei strahlendem Sonnenschein - endlich wieder einmal, wie der TV Altenstadt konstatiert - fand das Spiel- und Sportfest des Turnvereins statt. Beinahe 100 Kinder und Jugendliche nahmen die Gelegenheit wahr, ihr sportliches Geschick unter Beweis zu stellen.

Üblicherweise finden sportliche Wettbewerbe im Bereich Leichtathletik statt, wobei Ballweitwurf, Weitsprung, Wettlauf sowie Medizinballstoßen zu den Disziplinen gehörten. Die Jugendlichen jedenfalls gaben ihr Bestes beim Kampf um gute Ergebnisse. Für die Kleineren war ein separater Parcours aufgebaut, den sie zusammen mit den Eltern oder auch alleine bewältigen konnten. Zudem gab es einen Spielebereich für die Kinder, in dem beispielsweise auch eine Hüpfburg aufgebaut war. Die Gesamtjugend des Turnvereines hatte ein separates Zelt aufgestellt, wo sich die Naschkatzen mit Waffeln und andere Süßigkeiten versorgen konnten.

Glanzlicht des Spiel- und Sportfests war wie im Vorjahr ein Entenrennen auf der Fils. 83 der Gummitiere machten sich auf den Weg von den Rondellen zur Filsbrücke - soweit sie nicht der Ansicht waren, sie müssten sich in irgendeinem Gestrüpp verstecken.

Den Abschluss des Tages bildete ein Feldhandballspiel zwischen den Seniorenteams des TV Altenstadt und der Turngemeinde Geislingen - wobei die Gäste mit 14:16 den Kürzeren zogen. Beim Gastgeber kam das allerdings gut an und sorgte für heftigen Applaus.

Leichtathletik, Vierkampf: Die Sieger im Überblick
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen