Einsatz für Schüleraustausch und Städtepartnerschaft: Ehrungen

|

Beim Festakt zu 20 Jahre Partnerschaft mit Montceau ehrte OB Amann Leute, die sich um Schüleraustausch und Städtepartnerschaft verdient gemacht haben:

An erster Stelle Marie-Claude Valabrègue und Eliane Quost vom Partnerschaftsverein in Montceau sowie auf deutscher Seite Ulrich Frank und Alfons Schmidberger.

Amann ehrte auf kommunaler Seite Montceaus OB Didier Mathus und den Beigeordneten Laurent Selvez, Geislingens früheren OB Martin Bauch, der die Städtepartnerschaft besiegelte, und Bürgermeister a.D. Gerhard Engler.

Geehrt wurden die in den Schüleraustausch eingebundenen Lehrerinnen Claudia Dix (seit Kurzem im Ruhestand), Barbara Schmidberger, Zeynep Güclü und Petra Sommer.

Vereine: von den Bogensportclubs beider Städte Annie Laforest, Yvette Boisot, Ernst F. Labsch und Reinhold Scharpf, von den Hundesportvereinen Jean-Paul Chevrier und Hansjörg Schrag, vom Hockverein Hans-Frieder Kumpf.

Geschenke: Die Stadt Geislingen ließ Regenschirme mit den Wappen beider Städte bedrucken. Die gab es - unter anderem - als Geschenke. Die Gäste aus Frankreich revanchierten sich - mit Weinpräsenten und anderen Köstlichkeiten aus Montceau für die Mitglieder des Partnerschaftsausschusses. Jeder Gast der Feier erhielt eine Umhängetasche, die mit vielen nützlichen Broschüren über Montceau und Burgund gefüllt war.

Die Begegnung zählt
Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Biber ist im Filstal angekommen

Deutliche Fraßspuren an der Fils bei Wiesensteig belegen es: Der streng geschützte Nager ist drauf und dran, im Landkreis Göppingen wieder heimisch zu werden. Noch hat ihn aber niemand gesehen. weiter lesen