Eine große Vielfalt zeichnet die Turngemeinde aus

|

Der Vorsitzende der Turngemeinde Geislingen, Holger Scheible, begrüßte zur traditionellen Jubilarehrung am letzten Novembersonntag im Rahmen einer festlichen Matinee sehr viele Jubilare, deren Angehörige und Vereinsmitglieder. Es galt, 34 Jubilare zu ehren und Verbands- und Vereinsehrungen auszusprechen. Die Feier wurde vom Klarinetten-Quartett der Musikschule Geislingen musikalisch begleitet. Im Anschluss an die Matinee und dem Totengedenken am Ehrenmal im TG-Stadion, wurde nach einem gemeinsamen Mittagessen bei guter Stimmung noch lange in Erinnerungen geschwelgt.

Holger Scheible begrüßte zu Beginn neben den Hauptpersonen des heutigen Tages, den Jubilaren, auch die Präsidentin des Turngaues Staufen, Nicole Razavi, und die Ehrenmitglieder der Turngemeinde. Der obligatorische Bericht des Vorsitzenden streifte das gesamte Vereinsgeschehen. Mit Stolz berichtete Scheible, dass die vielfältige Arbeit im Vereinsgeschehen der TG seit vielen Jahren von einer soliden Kontinuität in nahezu allen Bereichen geprägt sei. Dies sei das Fundament, auf das man immer wieder zusätzliche Bausteine setze. Dies habe im Laufe der Jahre zu einer Vereinsentwicklung geführt, die Bewährtes bewusst bewahre und Neues behutsam, bei Bedarf aber auch schnell entschlossen hinzufüge. Dies halte die TG attraktiv und erfolgreich.

Das Jahr 2013 sei für die TG ein erfolgreiches Jahr gewesen. Man habe die Position nach innen und außen festigen können. Die TG sei eine feste Größe in der Stadt Geislingen und der Verein könne sich sowohl im Leistungssport als auch in allen anderen Bereichen sehen lassen. So gebe es Vorzeigeprojekte und jede Menge Highlights, aber auch die Normalkost, die den Alltag und das operative Geschäft bestimmten. In der Turngemeinde spanne sich ein großer Bogen vom Mutter-und-Kind-Turnen bis zum WM-Teilnehmer, von den Freizeitkickern bis zu den Herzsportgruppen und von der Kinder-Nikolausfeier bis zum Seniorenkreis.

Gerade diese Vielfalt zeichne die TG aus und in dieser breiten Vereinsstruktur sei wohl auch die Ursache dafür zu sehen, dass so viele Mitstreiter gerne in der TG mitarbeiten und dass sich so viele Mitglieder in der TG einfach wohlfühlen. Und dies über Jahre hinweg, wie es die heutigen Jubilare eindrucksvoll unter Beweis stellen würden.

Für jeden Jubilar fand Holger Scheible bei der anschließenden Ehrungszeremonie passende Worte. Für die Anwesenden wurde es zu einem unterhaltsamen Vormittag, da man doch allerlei Interessantes zum sportlichen Lebenslauf der langjährigen Mitglieder und über frühere Zeiten erfahren konnte.

Die Turngau-Präsidentin Nicole Razavi ehrte im Namen des Schwäbischen Turnerbundes verdiente Mitglieder für deren jahrelanges ehrenamtliches Engagement und gab einleitend einen Überblick über neue Entwicklungen im Deutschen Turnerbund. Wolfgang Braig erhielt so die DTB-Ehrennadel in Bronze und Christoph Bell, Werner Eckle und Bernd Fischer wurden mit der STB-Ehrennadel in Bronze ausgezeichnet. Holger Scheible schloss Vereinsehrungen an und verlieh Matthias Drössler und Jochen Ströhle die TG-Ehrennadel in Bronze. Abschließend wurde noch Susi Beyer der Dank des Vereins für 20-jährige Tätigkeit auf der TG-Geschäftsstelle mit Blumen und einem kleinen Geschenk ausgesprochen. Nach dem Gedenken am Ehrenmal, welches mit Trompetenklängen von Julian Schönle begleitet wurde, fand die Matinee mit einem gemeinsamen Mittagessen und bei guten Unterhaltungen ihren Abschluss.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen