Ein Sonntag zum Gedenken an die Toten

|
Kerzen auf den Gräbern: Gestern wurde der Verstorbenen gedacht. Foto: Markus Sontheimer

Rote Grablichter flackern, der Nebel zieht durch die Dämmerung: Der Trauermonat November mit seinen langen dunklen Tagen mahnt zu Besinnung und Gedenken an die Toten - an das ewige Kommen und Vergehen. Am gestrigen Totensonntag wurden traditionell die Gräber der Verstorbenen besucht. Gleichsam aber rückt mit der dunklen Jahreszeit auch schon der Kerzenglanz der Adventszeit in greifbare Nähe - und mit ihm das Weihnachtsfest, das Zuversicht spendet und alle Trauer vergessen lassen soll. Denn dann zeigt auch die Natur wieder, dass auf jede Dunkelheit ein neues Licht folgt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Gesuchter 27-Jähriger bei Unfall schwer verletzt

Bei einem Autounfall auf der Geislinger Steige hat ein VW-Golf-Fahrer am Freitagmorgen schwere Verletzungen erlitten. Er war zur Festnahme ausgeschrieben. weiter lesen