Dr. Martin Bäuerle löst Dr. Walter Lechner ab Wechsel bei Geburtshilfe an Blaubeurer Klinik

Das erste Baby, das der neue Gynäkologe am Krankenhaus in Blaubeuren entbunden hat, heißt Daniele und kommt aus Bad Überkingen.

|

Seit 1. Juli hat das Alb-Donau-Klinikum - Kreiskrankenhaus Blaubeuren einen neuen Belegarzt: Dr. med. Martin Bäuerle. Mit Dr. med. Ute Mayer-Weber übernimmt er die ärztliche Leitung der Fachabteilung Gynäkologie und Geburtshilfe.

Er ist Nachfolger von Dr. med. Walter Lechner (72), der in den Ruhestand trat. Lechner war von 1975 bis 1982 Chefarzt der Frauenabteilung des Kreiskrankenhauses Geislingen. Nach Unstimmigkeiten um Honorarabrechnungen von Privatpatientinnen kam es zur Auflösung des Arbeitsverhältnisses mit dem Landkreis Göppingen. Lechner wird nachgesagt, dass er nach seinem Wechsel ans Laichinger Krankenhaus der Geislinger Klinik nachhaltig Patientinnen abspenstig gemacht habe.

Der neue Gynäkologe am Blaubeurer Haus leitete bereits 45 Minuten nach seinem Dienstantritt, noch in der Nacht des 1. Juli um 0.45 Uhr, die Geburt des kleinen Daniele. Dessen Eltern Natalie und Giuseppe Scarpulla wohnen in Bad Überkingen. Bekanntlich ist die Geburtshilfeabteilung an der Helfenstein Klinik Geislingen trotz massiver Proteste der Bevölkerung von der Klinikleitung und dem Kreistag aus Kostengründen geschlossen worden.

Dr. Bäuerle ist 41 Jahre alt, mit einer Kinderärztin verheiratet und Vater dreier Kinder. Er ist seit 2006 Facharzt für Frauenheilkunde und Geburtshilfe. Sein Studium absolvierte er an der Universität Ulm und war seit 2000 an der Universitätsfrauenklinik Ulm tätig, zuletzt als Klinischer Oberarzt. Dort bildete er sich weiter in Spezieller Geburtshilfe und Perinatalmedizin und Gynäkologischer Onkologie. Dr. Bäuerle besitzt unter anderem viel Erfahrung in der Behandlung von Patientinnen mit Brustkrebs.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Modellflieger kämpfen um WM-Titel

Auf dem Gruibinger Nortel hat die vierte GPS-Triangle Weltmeisterschaft begonnen. Noch bis Donnerstag kämpfen 45 Teilnehmer aus 12 Nationen um den Titel. weiter lesen