Der Traum in Weiß: "Geislinger Hochzeitsnacht"

Damit die Hochzeit auch zur Traumhochzeit wird : Zahlreiche Dienstleister präsentierten sich und ihre Angebote in den Räumen der Gärtnerei Vogt in Geislingen. Die Besucher ließen sich gerne beraten.

|

Hochzeitsatmosphäre empfing die Besucher in den Ladenräumen, im Gewächshaus und im Außenbereich der Gärtnerei Vogt in Geislingen. Sie waren der Einladung zur sechsten Auflage der "Geislinger Hochzeitsnacht" gefolgt. "Zum Heiraten gehört Mut und jede Menge Planung", mahnte Thomas Vogt, Chef der Gärtnerei, in seinen Begrüßungsworten.

Viele junge Pärchen, Mütter und Töchter samt Freundinnen tummelten sich bei der Hochzeitsmesse, holten sich bei den Experten Tipps für den wichtigsten Tag im Leben: Was trägt die Braut, was der Bräutigam? Und: Was trägt man drunter? Oder: Wie wird das Hochzeitspaar beim Hochzeitsfoto in Szene gesetzt? Und überhaupt: Welches ist die richtige Frisur fürs große Fest? Wie sehen die passenden Einladungen aus? Und natürlich: Mit welchem Blumenschmuck wird die Hochzeit erst zur Traumhochzeit?

Aber es sind auch die vermeintlichen Kleinigkeiten, die - so erfuhren die Besucher - eine Hochzeit zum (im positiven Sinne) unvergesslichen Ereignis werden lassen: In seine Planungen mit einbeziehen sollte man zum Beispiel den Ringkauf beim Juwelier. Zudem sollte jeder seine Tanzkünste realistisch einschätzen - und bei Bedarf Tanzstunden nehmen. In diesem Zusammenhang wurde erklärt, wie der Bräutigam der Braut nicht aufs Kleid tritt. Schlussendlich sollten alle, die an einer Lebensmittelunverträglichkeit leiden, dies schon bei der Bestellung der Hochzeitstorte berücksichtigen. Option für Brillenträger: Sie können sich für den großen Tag beim Optiker Kontaktlinsen in allen Farben anpassen lassen. "Es küsst sich besser ohne Brillengestelle", meinte eine Optikerin süffisant.

Die Stars des Abends waren selbstredend die Brautkleider. Die neuesten Modelle zeigen sich tauglich für die "Große Hochzeit", das Standesamt und die Strandhochzeit - mit viel Spitze und Schleppe, aber auch schlicht. Das Publikum war begeistert bei allen Modellen. Außerem führten Models Abendmode für Abschlussball und Konfirmationen. Ebenfalls bei der Hochzeitsmesse vertreten: eine Anwaltskanzlei. Schließlich gilt es die Ehe auf solide rechtliche Grundlagen zu stellen. Anders formuliert: Seine Rechte zu kennen, sei kein Fehler, bekamen die Besucher aus berufenem Munde zu hören.

Hochzeitstauben aus dem Illertal waren indes eine Option für alle Romantiker, ein Reiseveranstalter bot eine Beratung für die Flitterwochen an. Als Stargast präsentierte die "New Stage Company" ihr derzeit jüngstes Mitglied. Der zwölfjährige Simon Vollmer sang leidenschaftlich zwei Lieder. Als kleiner "Tarzan" im gleichnamigen Musical in der Musical Hall Stuttgart sammelte er bereits früh Bühnenerfahrung. Das Publikum belohnte seinen Einsatz mit reichlich Beifall.

Nach dem Finale gab es für jeden ein Stück Hochzeitstorte, ehe die Modenschau zum späteren Zeitpunkt wiederholt wurde. Musikalisch untermalt wurde die Geislinger Hochzeitsnacht von der Hochzeitsband "Smaragd.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

52-Jähriger tötet Freundin und springt von Autobahnbrücke

Ein kreisender Hubschrauber hat am Mittwochabend im oberen Filstal für Aufsehen gesorgt. Ein 52-Jähriger hatte sich vom Maustobelviadukt in den Tod gestürzt. Zuvor hatte er im Landkreis Ludwigsburg seine Freundin getötet. weiter lesen