Weniger Menschen arbeitslos

Der Arbeitsmarkt zeigt sich mit freundlichen Zahlen. Weniger Kreisbewohner sind arbeitslos. Im Fokus stehen derzeit Menschen mit Handicap.

|
Die Geschäftsstelle der Arbeitsagentur in Geislingen: Dort sind  1192 Menschen arbeitslos gemeldet, davon 606 Frauen.  Foto: 

Der Arbeitsmarkt im Gesamtbezirk der Arbeitsagentur Göppingen, der die Landkreise Göppingen und Esslingen umfasst, zeigt sich auch wenige Tage vor dem Weihnachtsfest mit freundlichen Zahlen. Mit jetzt 14 306 arbeitslosen Männern und Frauen ist deren Zahl nochmals leicht gesunken, die Arbeitslosenquote im Gesamtbezirk liegt allerdings weiterhin bei 3,3 Prozent (Vorjahr 3,6 Prozent). 11 671 offene Stellen sind gemeldet.

Von allen Arbeitslosen im Bezirk gehörten 6141 Personen der Arbeitslosenversicherung an und wurden von der Arbeitsagentur betreut. 8165 Personen waren in der Grundsicherung gemeldet und wurden von den Jobcentern in den beiden Landkreisen Esslingen und Göppingen betreut.

Im Landkreis Göppingen waren im November insgesamt 4814 Menschen arbeitslos gemeldet. Das waren neun mehr (plus 0,2 Prozent) als im Oktober, aber 453 (minus 8,6 Prozent) weniger als im Vorjahr. Der Landkreis Göppingen verzeichnete eine Arbeitslosenquote von 3,4 Prozent (Geschäftsstelle in Göppingen: 3,4 Prozent; Geschäftsstelle in Geislingen: 3,6 Prozent). Im Vorjahr lag sie bei 3,8 Prozent.

Seit einem Monat leitet Thekla Schlör als neue Chefin die Göppinger Arbeitsagentur, ihre offizielle Einsetzung erfolgte vergangene Woche. In ihrer Bewertung zu den Zahlen des Novembers unterstreicht sie, dass sich die bisherige positive Entwicklung auf dem Arbeitsmarkt fortsetze und die Arbeitslosigkeit weiter sinke. Im Mittelpunkt bei der Agentur stehen in dieser Woche Menschen mit Handicap. Für diese Gruppe setzt sich die Agentur in der momentan laufenden Woche der Menschen mit Behinderung besonders ein. Thekla Schlör dazu: „Besonders freut mich, dass Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen die Chancen, die der anhaltend hohe Bedarf der Betriebe an Fachkräften bietet, für sich nutzen können“. Die Agenturchefin ist sich sicher: „Menschen bringen trotz einer Behinderung viel Potenzial für Arbeitgeber mit. Ob mit oder ohne Behinderung: Es geht darum, dass Ausbildungs- und Arbeitsstellen optimal besetzt werden. Menschen mit Behinderungen, die entsprechend ihrer Stärken, Fähigkeiten und Talente eingesetzt werden, sind Fachkräfte, die den betrieblichen Anforderungen voll und ganz gerecht werden können“.

 Die Agentur für Arbeit berät Arbeitgeber bei der Einstellung von behinderten Menschen. Sie sieht sich den konkreten Arbeitsplatz an und macht Vorschläge, wie Ausbildungs- und Beschäftigungsverhältnisse entstehen und gefestigt werden können. Wenn die Ausstattung des Arbeitsplatzes noch nicht ganz passt, hilft die Arbeitsagentur, das Umfeld so zu gestalten, dass Arbeitgeber eine optimale Leistung von ihrem neuen Mitarbeiter erwarten können. Darüber hinaus gibt es weitere Förderleistungen für Arbeitgeber, die sich an der Leistungsfähigkeit des jeweiligen Bewerbers orientieren. Die Zahl der arbeitslosen Menschen mit gesundheitlichen Einschränkungen nahm im vergangenen Monat um 0,5 Prozent auf 859 Personen ab. Damit sind 47 schwerbehinderte Arbeitslose weniger gemeldet.

Anlässlich des Internationalen Tages der Menschen mit Behinderung am 3. Dezember führt die Bundesagentur für Arbeit (BA) derzeit eine Aktionswoche durch, in der die Agenturen für Arbeit und die Jobcenter Arbeitgeber über die Chancen informieren, die schwerbehinderte Mitarbeiter für ein Unternehmen bieten, und Fördermöglichkeiten aufzeigen. Die BA möchte darauf aufmerksam machen, dass Menschen mit Behinderung einen wertvollen Beitrag auf dem Arbeitsmarkt leisten können.
Arbeitgeber, die an einer Einstellung interessiert sind, können sich an die kostenlose Arbeitgeberhotline:
Tel. 0800 4 5555 20 wenden.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Abfallgebühren sind künftig mengenabhängig

Der Kreistag hat  finanzielle Anreize für die Müllvermeidung und -trennung beschlossen. weiter lesen