Das Energiesparen perfektioniert

|

Im Musiksaal der Tegelbergschule fand jüngst die Preisverleihung für den jährlich ausgerichteten Energiewettbewerb der Stadt Geislingen statt. Die Stadt habe dank des umweltbewussten Verhaltens ihrer Schulen und Hausmeister einmal mehr eine beachtliche Summe eingespart, sagte Stadtbaumeister Karl Vogelmann. In Zahlen sind dies 381 247,61 Euro gemessen am Durchschnittsverbrauch der Jahre 2002 bis 2004. Für zwei Drittel dieser Einsparungen zeichneten die Schulen verantwortlich.

Laut Vogelmann überstiegen die finanziellen Einsparungen des Vorjahres die bisher erreichten Ergebnisse. Er wies darauf hin, dass diese Betrachtung nicht verwischen dürfe, dass steigende Strompreise auch das Verhältnis des Verbrauchs zur erzielten Einsparung verändert.

Joachim Burkert, Leiter der Hochbauabteilung, unterstrich, dass die Hausmeister mit ihrem unverändert großen Engagement für die Verwaltung wichtige Partner vor Ort seien. Deshalb wurden außer den Schulen auch erneut die Hausmeister ausgezeichnet, die - wie die Stadtverwaltung konstatiert - für einen optimierten Anlagenbetrieb gesorgt haben.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Stallgebäude in Krummwälden brennt nieder

Wegen eines Vollbrandes musste am Dienstag die Feuerwehr nach Krummwälden ausrücken. Ein Stall- und Scheunengebäude war in Flammen aufgegangen. Die Tiere konnten gerettet werden. weiter lesen