Bilder von Binder

|

Der Geislinger Künstler Wolfgang Binder verkauft in der Geislinger Stadtkirche zehn seiner digitalen Kunstbilder der Serie "Unterwegs in Geislingen" sowie Kunstpostkarten und unterstützt damit die GZ-Aktion: Von jedem verkauften Bild gehen 50 Euro auf das Aktionskonto, Binder behält den Unkostenbeitrag von 25 Euro.

Binder verknüpft digitale Fotografie, Malerei und digitale Techniken. Im Sommer gewann er beim Geislinger Fotowettbewerb "Kirche in unserer Stadt" den zweiten Platz.

Die Kunstdrucke auf beschichtetem Fine-Art-Papier haben die Maße 50 auf 40 Zentimeter. Noch über die Weihnachtsfeiertage hinaus können sie in der Stadtkirche besichtigt werden. Die Kirche ist zu den Gottesdiensten jeweils eine Stunde vorher und nachher geöffnet (mehr dazu in unserer Samstagsausgabe). Es liegen Bestellzettel aus, die Bilder werden geliefert.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Eislinger Bluttat: Täter stach morgens zu

Das Verbrechen in der Eislinger Tiefgarage geschah am vergangenen Donnerstag gegen 7 Uhr. Der vermutete Tathergang hat sich bestätigt. weiter lesen