Bei der Kreistagswahl treten 429 Bewerber an

Der Kreiswahlausschuss lässt 56 Wahlvorschläge zur Kreistagswahl zu. Insgesamt treten 429 Bewerber an, heißt es in einer Mitteilung des Landratsamtes.

|

Der Kreiswahlausschuss hat am Donnerstag in öffentlicher Sitzung alle 56 eingereichten Wahlvorschläge zur Kreistagswahl am 25. Mai 2014 zugelassen. Kein Wahlvorschlag wurde zurückgewiesen. Lediglich in einem Fall wurde ein Bewerber gestrichen, da die erforderliche Zustimmungserklärung nicht vorlag, teilt das Landratsamt mit.

Neben den bislang im Kreistag vertretenen Parteien und Wählervereinigungen haben zwei weitere Parteien Wahlvorschläge eingereicht, jedoch nicht in allen Wahlkreisen. Somit haben die Wähler bei der Kreistagswahl folgende Wahlmöglichkeit im Landkreis Göppingen:

CDU - in allen Wahlkreisen

Freie Wähler - in allen Wahlkreisen

SPD - in allen Wahlkreisen

FDP - in allen Wahlkreisen

Bündnis 90 / Die Grünen - in allen Wahlkreisen

Piraten - im Wahlkreis Göppingen

Die Linke - in den Wahlkreisen Göppingen, Geislingen, Eislingen, Süßen und Deggingen.

Mit der Zulassung der Wahlvorschläge wurden auch die Angaben verbindlich festgelegt, mit denen die einzelnen Bewerber auf den Stimmzettelfahnen erscheinen. Die zugelassenen Wahlvorschläge werden in der Kalenderwoche 15 öffentlich bekannt gemacht.

Von den insgesamt 429 Bewerbern sind 130 Frauen, was einem Anteil von 30,3 Prozent entspricht. Bei der vorangegangenen Kreistagswahl lag dieser Anteil noch bei 26,6 Prozent. Bei einigen Wahlvorschlägen wurde die mögliche Bewerberzahl nicht vollständig ausgeschöpft. Insgesamt wären bis zu 496 Bewerber in den 56 Wahlvorschlägen möglich gewesen, heißt es in der Mitteilung aus dem Landratsamt.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

Kommunalwahl Baden-Württemberg 2014

Die Wähler haben entschieden und Kreisräte, Gemeinderäte sowie Ortschaftsräte gewählt. Hier gibt's die Ergebnisse und Berichte.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Biber ist im Filstal angekommen

Deutliche Fraßspuren an der Fils bei Wiesensteig belegen es: Der streng geschützte Nager ist drauf und dran, im Landkreis Göppingen wieder heimisch zu werden. Noch hat ihn aber niemand gesehen. weiter lesen