Aufmerksamkeit wichtig: Infos zu Einbruchschutz

|

Das Infomobil der Polizeidirektion Göppingen stand gestern von 14 bis 18 Uhr in der Geislinger Fußgängerzone Hauptstraße. Informiert wurde zum Thema Einbruchschutz (wir berichteten mehrfach). Die Besucher am Mobil erhielten Tipps zur Fenstersicherung, zu Sicherheitsschlössern und Alarmanlagen. Mit Demonstrationsmodellen veranschaulichten Polizisten einbruchsichere Rollläden, Keller- und Balkontüren. "Einbruchsversuche gab es zwar häufiger als sonst, die Zahl der erfolgreichen Einbrüche hat sich im Vergleich zum Vorjahr aber halbiert", freut sich Otto Köpf, Leiter der Ermittlungsgruppe "Dämmerung". Sie geht den in der "dunklen Jahreszeit" ansteigenden Einbruchfällen im Kreis Göppingen nach. Dieser Rückgang spreche für eine gute Prävention, meint der Beamte und verweist auf Kriminalhauptkommissar Jürgen Aspacher. Dieser ist seit vielen Jahren Ansprechpartner für Sicherheitsfragen rund um den Einbruchschutz und leitet das Infomobil. Unter der Nummer Telefon: (07161) 63 22 05 lassen sich Beratungsgespräche mit ihm vereinbaren. Neben einem gesicherten Haus sei Aufmerksamkeit von zentraler Wichtigkeit: "Nachbarn sollten gegenseitig auf sich aufpassen und Verdächtiges sofort der Polizei melden", erklärt Köpf. Selbst wenn sich Hinweise als unbedenklich herausstellten, fielen die Einsatzkosten nie auf den Hinweissteller zurück. Daher appelliert Köpf: "Keine falsche Scheu!"

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Suche nach der Brandursache in Hausener Lagerhalle

Mit einem Großaufgebot bekämpfte die Feuerwehr Bad Überkingen den Brand in einer landwirtschaftlichen Maschinenhalle in Hausen am Freitagabend. 2000 Liter Diesel entzündeten sich. weiter lesen