Auf Kunstlieder und Opernarien eingelassen

|
Beim Jahreskonzert des Amadeus Kinderchors singen schon die Vorchorkinder konzentriert mit.  Foto: 

Unter der Leitung von Christel Wittmann veranstaltet die Amadeus-Singschule am Sonntag ab 17 Uhr in der Geislinger Jahnhalle ihr Jahreskonzert. Die Vorchorkinder eröffnen das Konzert mit den Liedern, die sie seit Jahresbeginn gelernt haben. Zum ersten Mal in der 32-jährigen Geschichte der Amadeus-Singschule wird die „Vogelhochzeit“ aufgeführt. Und zwar neun von 15 Strophen, wie sie von Walther von der Vogelweide (um 1170 bis 1230) überliefert  sind.

Der Hauptchor hat sich in diesem Jahr auf Kunstlieder und Opernarien eingelassen. Die Mädchen singen die „Mondnacht“ von Robert Schumann, eine zauberhafte Vertonung des Eichendorffschen Gedichtes „Es war, als hätt’ der Himmel die Erde still geküsst“. Außerdem die fünf Strophen des englischen Volksliedes „Scarborough Fair“ in der berühmten Vertonung von Charlene Archibeque  mit Klavier und Glockenspiel (Tina Arnold). Von der Jazz-Legende Oscar Peterson singt der Chor die „Hymn to Freedom“. Seine hinreißende Freiheitshymne wird von Kinderchören auf der ganzen Welt gesungen, in der gleichen Sprache und mit der gleichen dezenten Choreografie. Johanna Bohnstengel aus Bad Boll singt zwei Lieder von Mozart und Brahms und eine Arie aus einer weiteren Oper von Henry Purcell. Die Sängerin Patrizia Piras, in Geislingen in der Amadeus Singschule aufgewachsen, singt vier Schmetterlingslieder von unterschiedlichen Komponisten. Begleitet wird sie von dem portugiesischen Pianisten Domingos Costa.

Christel Wittmann weist darauf hin, dass das Konzert nicht für Kleinkinder geeignet ist.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Tagesmütter fordern mehr Geld

Seit fünf Jahren hat das Land den Verdienst von Tagesmüttern nicht mehr erhöht. Damit soll nun Schluss sein, fordert der Landesverband Kindertagespflege. Protest kommt auch aus dem Landkreis Göppingen. weiter lesen