An der Tegelbergschule gibt’s Leberkäse im Musikraum

Wenn am 11. September die Schule beginnt, können die älteren Schüler der Geislinger Tegelbergschule im Musiknebenraum zu Mittag essen. Der Umbau läuft.

|
Vorherige Inhalte
  • Die Tegelbergschule in Geislingen. Im Nebenraum des Musiksaals soll es für die Klassen acht und neun Essen geben, im Instrumentenraum finden die Küchengeräte Platz. In Kürze entscheidet der Gemeinderat über einen Mensa-Neubau an der Schule. 1/2
    Die Tegelbergschule in Geislingen. Im Nebenraum des Musiksaals soll es für die Klassen acht und neun Essen geben, im Instrumentenraum finden die Küchengeräte Platz. In Kürze entscheidet der Gemeinderat über einen Mensa-Neubau an der Schule. Foto: 
  • Umbau Mensa Tegelbergschule - Besichtigung mit Ottmar Dörrer 2/2
    Umbau Mensa Tegelbergschule - Besichtigung mit Ottmar Dörrer Foto: 
Nächste Inhalte

Aus den Wänden gucken Kabel und Anschlüsse, die neuen Fliesen glänzen weiß: Im Instrumentenraum der Geislinger Gemeinschaftsschule am Tegelberg ist schon fast alles bereit für den provisorischen Mensa-Betrieb im neuen Schuljahr.

Alle Schüler ab der achten Klasse werden ab dem 11. September, dem ersten Schultag, im Nebenraum des Musiksaals ihr Mittagessen bekommen. Mit der Übergangslösung reagieren die Stadtverwaltung als Schulträger und die Schulleitung auf die Platzprobleme an der Gemeinschaftsschule während der Mittagszeit (wir berichteten). Für Schulleiter Ottmar Dörrer war es eine große Erleichterung, als der Geislinger Gemeinderat in der ersten Jahreshälfte dem Mensa-Bau sowie der Interimslösung bis zu dessen Fertigstellung zustimmte.

Die Mittagspause gestaltet sich künftig folgendermaßen: Die Erst- bis Siebtklässler essen nach wie vor im Saal der Gemeinde Gottes, ein paar hundert Meter von der Schule entfernt. Die rund 90 Schüler ab der achten Klasse werden im Schulgebäude versorgt. Den umgebauten Nebenraum will Dörrer dabei nicht als zweite Kantine verstanden wissen – vielmehr handle es sich um eine Art Bistro-Lösung mit kleineren warmen Speisen wie ­Pizzaschnitten, Leberkäse und Gulaschsuppe. Das Essen wird – ebenso wie jenes für die jüngeren Schüler – von der WMF-Kantine geliefert. Mit Stehtischen und mobilen Gerätschaften für die Essensaufbewahrung kann der Raum bei Bedarf für andere Zwecke umfunktioniert werden. Den Nebenraum des Musiksaals kann die Schule nutzen, weil sie nach Absprache mit der Stadtverwaltung ihre Vorbereitungsklasse für neu in Deutschland angekommene Kinder aufgelöst hat – diese werden auf andere Schulen verteilt. Die Stadtverwaltung als Schulträger investiert rund 20 000 Euro. Da die Geräte für die endgültige Mensalösung wiederverwendet würden und der Mensa-Nebenraum künftig für den Pausenverkauf genutzt werden solle, seien die Anschaffungen mittelfristig sinnvoll angedacht, sagt Dörrer. Bis zum Schulbeginn werden nun noch die notwendigen Küchengeräte, Warmhaltevorrichtungen und Kühlelemente installiert. „Uns ist allen bewusst, dass das jetzt nur eine Übergangslösung ist. Alle sind gespannt, wie das wird – ich auch“, sagt Dörrer. Im Herbst beschäftigt sich der Geislinger Gemeinderat wieder mit dem Thema Mensa: Dann soll die Beschlussfassung für den Neubau folgen. Und zum Schuljahr 2018/19 könnte die Mensa  schon einsatzbereit sein, hofft der Schulleiter.

350 Kinder hat Jüngert bisher täglich mit Essen versorgt. Doch die Nachfrage nach einer warmen Speise zwischen Morgen- und Mittagsunterricht steigt, erklärt Dörrer. „Wir rechnen mit bis zu 400 Essen am Tag.“

Bis zum Herbst hofft er, wird die eigentliche Mensa angegangen. Diese soll auf der Fläche des Naturspielplatzes gebaut werden. Doch zuerst müssen der letzte Beschluss des Gemeinderates erfolgen und die Umbaumaßnahmen im MiGy abgeschlossen sein.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

GZ-Schulseite

Was bewegt die Schüler im Raum Geislingen? An welchen Projekten arbeiten sie? Was liegt ihnen am Herzen? Wir berichten über die Situation an unseren Schulen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ampel bleibt bis Monatsende

Noch bis Ende Oktober wird der Durchlass in der Weiler Straße nur einspurig befahrbar sein. Probleme gab’s bisher nicht. weiter lesen