Altenpflegeschüler führen "Das fliegende Altenheim" auf

|

Frei nach Erich Kästners "Das fliegende Klassenzimmer" hat die Abschlussklasse 3 BFA 3/2 der Emil-von-Behring-Schule Geislingen einen bunten Nachmittag für Senioren gestaltet, den sie mit Oberstudienrätin Annemarie Hirsch geplant und eingeübt hatten. Sie hatten den Schubart-Saal mit Länderflaggen und Papierfliegern geschmückt. Am Eingang verteilten ein "Pilot" und seine "Stewardessen" Bordtickets an die Besucher. Nach den Informationen des "Bordpersonals" startete der Flug von Stuttgart nach Hamburg.

Nach typischen Hamburger Liedern und einem Ratespiel zu Hamburgs Sehenswürdigkeiten führte die Aufführung die Gäste weiter nach Paris, wo sie Stargast Sandra Badami mit Chansons empfing. Mit "Ganz Paris träumt von der Liebe" ermunterte sie zum Mitsingen.

In Amerika angekommen stärkten sich Zuschauer und Akteure mit den landesüblichen Donuts. Danach begaben sich alle auf Goldsuche. Auch Amerikas Ureinwohner, die Indianer, traten auf - und sagen "Da sprach der alte Häuptling ...".

In der Schweiz suchte der Alm-Öhi nach seiner Heidi, worauf die beiden den Gewinnern ihres Quiz echte Schweizer Toblerone verteilten. Frederico in Italien lud einige Gäste zum Probeessen ein, zu Spaghetti, Rotwein und Tiramisu.

Die letzte Station war München und dort das Hofbräuhaus. Bei Live-Musik mit Renate Menzel und Melike Karakuju konnten sich die Senioren auch aktiv beteiligen und zum Rhythmus bewegen. Der Pilot und seine Crew verabschiedeten ihre Gäste mit dem Lied: "Muss i denn, muss i denn zum Städele hinaus".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Züge stehen still und Fahrgäste werden schlecht informiert

Donnerstagmorgen hatten es Bahnreisende schwer. So mancher Fahrgast, der im Filstal in einem Zug saß, musste lange auf eine Weiterfahrt warten. Die Probleme gibt es allerdings schon länger. weiter lesen