Albwerk lässt Stromzähler ablesen

|
Das Albwerk lässt die Stromzähler ablesen.  Foto: 

Im Netzgebiet des Geislinger Albwerks werden von Montag, 2. Oktober, bis einschließlich Samstag, 14. Oktober, die Stromzähler abgelesen. Auf Basis dieser Ablesungen erstellt der Geislinger Energieversorger die Stromrechnungen für das laufende Jahr. Abgelesen werden alle Stromzähler, die sich im Eigentum des Albwerks befinden. Das gilt auch für den Fall, wenn jemand kein Albwerk-Kunde ist. Die Zählerstände werden dann automatisch an die zuständigen Lieferanten weitergeleitet.

Die Ableser weisen sich auf Verlangen als Mitarbeiter des Albwerks aus. Für Kunden, die im genannten Zeitraum nicht erreichbar sind, wird zur Selbstablesung eine portofreie Rückantwortkarte im Briefkasten hinterlegt. Außerdem besteht die Möglichkeit, den Zählerstand über die Homepage www.albwerk.de zu melden.

Wenn der Zählerstand weder abgelesen werden konnte noch selbst abgelesen und mitgeteilt wurde, erstellt das Albwerk die Stromrechnung auf Grundlage einer Verbrauchsschätzung.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Doch keine Entschädigung: Bahn wimmelt Pendler ab

Bahnkunden erhalten eine Standardabsage statt der zugesagten finanziellen Erstattung wegen des Chaos auf der Filstalstrecke. weiter lesen