"Verlieren eine warmherzige Persönlichkeit"

|
Martin Seifried starb jetzt im Alter von 82 Jahren.

Die Kreissparkasse trauert um ihren langjährigen Chef Martin Seifried. Der einstige Vorstandschef des Geldinstituts ist im Alter von 82 Jahren nach schwerer Krankheit verstorben. "Wir verlieren mit Martin Seifried eine warmherzige, zupackende und hoch geschätzte Persönlichkeit. Wir werden ihn in ehrender Erinnerung behalten", erklären seine einstigen Vorstandskollegen.

Prägend für Seifrieds gesamte Zeit von 26 Jahren im Vorstand der Kreissparkasse - davon 16 Jahre als Chef - ist das Thema Wachstum gewesen. Überdurchschnittliche Marktanteile des Geldinstituts gehen auf sein persönliches Wirken zurück. Als herausragende Eigenschaften des Jubilars nannte Jürgen Hilse, sein Nachfolger als Vorstandschef, dessen unternehmerische Dynamik, Fleiß und Intelligenz. Seifrieds risikobereiter Einsatz für mittelständische Familienunternehmen sei bis heute eine Kernaufgabe der Kreissparkasse.

Martin Seifried wuchs in Gerlingen auf. Nach dem Abitur begann er eine Ausbildung zum Versicherungskaufmann, um ein Studium der Rechtswissenschaften an den Universitäten Tübingen und Heidelberg anzuschließen. Danach war Seifried ab 1960 zwei Jahre lang Richter an den Amtsgerichten Ludwigsburg und Leonberg, bevor er ans Bundesjustizministerium berufen wurde. 1963 kehrte er zur Staatsanwaltschaft nach Stuttgart zurück und wurde 1967 erster Staatsanwalt. Martin Seifried fand 1968 als Quereinsteiger in der Kreissparkasse Göppingen seine berufliche Heimat. Am 1. April 1994 ging er in Ruhestand.

Als wohl einschneidendstes Erlebnis im Lebens des Bankers und seiner Familie gilt der Sparkassenraub von 1983. Als Polizisten verkleidete Bankräuber drangen damals in Seifrieds Wohnung ein und entführten seine Tochter. Seifried wurde gezwungen, mit Räubern zur Bank zu gehen und den Tresor öffnen zu lassen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Den Weihnachtsbaum auf dem Auto richtig sichern

Viele Menschen bringen ihren Weihnachtsbaum mit dem Auto nach Hause. Auch bei kurzen Wegen kommt es auf die richtige Sicherung an, mahnt die Polizei. weiter lesen