Chance zum Auswandern nutzen

Daniel-Straub-Realschüler erzählen, wie es nach der Schulzeit weitergeht. Was wünschen sie sich, wo sehen sie sich in zehn Jahren?

|
Vorherige Inhalte
  • Ein letztes Treffen im Schulgebäude: Sechs Abschlussschüler der Daniel-Straub-Realschule in Geislingen haben große Pläne für die Zukunft. Aber erst einmal genießen sie die Sommerferien. 1/7
    Ein letztes Treffen im Schulgebäude: Sechs Abschlussschüler der Daniel-Straub-Realschule in Geislingen haben große Pläne für die Zukunft. Aber erst einmal genießen sie die Sommerferien. Foto: 
  • Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Nafi Nuruddin 2/7
    Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Nafi Nuruddin Foto: 
  • Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Luca Alicia Heller  3/7
    Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Luca Alicia Heller Foto: 
  • Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Matthias Döbler 4/7
    Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Matthias Döbler Foto: 
  • Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Axel Steinwand 5/7
    Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Axel Steinwand Foto: 
  • Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Lara Nährig 6/7
    Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Lara Nährig Foto: 
  • Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Adrian Prinz  7/7
    Umfrage unter Schulabgängern, wie es bei ihnen weitergeht. - Daniel-Straub-Realschule Geislingen - Adrian Prinz Foto: 
Nächste Inhalte

Nafi Nuruddin (16) aus Amstetten: „In zehn Jahren will ich auf jeden Fall weg sein. Weg aus Geislingen, aus Amstetten. Bis dahin werde ich ein Studium hinter mir haben und irgendwo als Ingenieur oder im Computerbereich arbeiten. Kinder und Familie kann ich mir irgendwann auf jeden Fall vorstellen. Damit es bis in zehn Jahren so weit ist, besuche ich zuerst das Technische Berufskolleg in Geislingen und mache danach eine Ausbildung in Richtung Mechatronik oder IT. Hinterher will ich studieren. Den August verbringe ich bei meinem Onkel in Hamburg, davor will ich in einer Gerberei jobben.“

Luca Alicia Heller (16) aus Weiler: „Ich wechsle nach den Ferien auf das Wirtschaftsgymnasium mit Kernfach „Finanzmanagement“. Eigentlich wollte ich ja eine Ausbildung machen. Aber trotz meinem Schulabschluss mit der Note 1,4 bekam ich keine Ausbildungsstelle zur Industriekauffrau oder Verwaltungsfachangestellten. Also dachte ich, es soll so sein, dass ich Abitur mache. In den Ferien hoffe ich noch auf ein Praktikum bei einem Förster – das würde mir auch gefallen, und dafür braucht man Abitur. In zehn Jahren sehe ich mich als erfolgreiche Geschäftsfrau, wo genau, weiß ich heute noch nicht.“

Matthias Döbler (17) aus Türkheim: „Ich habe eine Ausbildungsstelle zum Baugeräte-Führer bei Moll in Gruibingen und darauf freue ich mich schon. Zwei Praktika in dem Bereich haben echt Spaß gemacht – und ich brauch‘ Maschinen um mich herum. Was anderes kommt für mich nicht infrage. Bis in zehn Jahren hoffe ich, schon Boss zu sein und mein eigenes Team zu leiten. Vielleicht habe ich sogar irgendwann mal ein eigenes Unternehmen. Aber jetzt in den Sommerferien geh ich erst mal mit meinem Vater an die Ostsee und zu Hause gibt’s auch immer was zu tun.“

Axel Steinwand (16) aus Stötten: „Ab September mache ich eine Ausbildung zum Kfz-Mechatroniker, Schwerpunkt Motorrad, bei Simon’s Bikeshop in Geislingen. Das kann ich – ich bin ein absoluter Motorrad-Freak, ohne Motorrad geht gar nichts. In den Ferien lass ich’s mal langsam angehen, unternehme viel mit Freunden und fahr mit einem Kumpel mit dem Motorrad nach Dortmund. In zehn Jahren will ich auf jeden Fall beruflich und privat unabhängig sein von anderen Menschen, will eine große Garage besitzen und viele Motorräder.“

Lara Nährig (17) aus Luizhausen: „Ich werde Grundschullehrerin und möchte auswandern. Nach Hawaii, wenn’s geht. Dort sehe ich mich in zehn Jahren. Dafür werde ich nach den Ferien ans WG wechseln und im Bereich „Wirtschaft“ mein Abitur machen. Mit dem Wirtschafts-Wissen halte ich mir andere Optionen offen, falls es mit dem Lehramts-Studium doch nichts wird. Jetzt in den Ferien gehe ich mit meiner Familie in den Urlaub nach Italien, ansonsten jobbe ich samstags und unter der Woche unternehme ich was mit Freunden.“

Adrian Prinz (16) aus Böhmenkirch: „Ich gehe nach den Sommerferien ins Technische Gymnasium nach Heidenheim. Das heißt also Schule nach der Schule, damit ich das Abitur nicht irgendwann später nachholen muss. Hinterher will ich dual studieren, um Maschinenbau-Ingenieur zu werden. Bis in zehn Jahren kann ich mir Kinder und Familie vorstellen und ich will erfolgreich sein im Beruf, angestellt irgendwo in einer Firma – eventuell schon als Teamleiter. Das wird man dann sehen. Jetzt in den Ferien werde ich eine Weile in einem Ferienjob arbeiten, viel mit meinen Freunden unternehmen und so oft wie möglich Handball spielen.“

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

GZ-Schulseite

Was bewegt die Schüler im Raum Geislingen? An welchen Projekten arbeiten sie? Was liegt ihnen am Herzen? Wir berichten über die Situation an unseren Schulen.

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Hunderte Liter Treibstoff laufen nach Unfall auf A8 aus

Hunderte Liter Diesel und Öl liefen am Mittwoch nach einem Auffahrunfall bei Aichelberg auf der Autobahn aus. weiter lesen