Naturspeicher Gaildorf

Mit dem Pilotprojekt "Naturspeicher Gaildorf" entsteht in Gaildorf eine technologische Innovation. Der Naturspeicher verbindet Windkraft mit Wasserkraft.

Übers Wochenende sollen die ersten Rotorblätter montiert werden

Der Bau des Naturstromspeichers geht voran. Ab Samstag sollen an der Windkraftanlage 2 die jeweils 68,5 Meter langen Rotorblätter angebracht werden.mehr

In der Simulation klingelt die Kasse

Neuer Name, hohe Erwartungen: Der Gaildorfer Naturstromspeicher heißt jetzt Wasserbatterie und wird bereits virtuell betrieben, um Prognosen zu künftigen Erlösen zu ermitteln.mehr

Die Großbaustelle bekommt ein zweites Kapitel

Die Arbeiten laufen, die Prognosen sind gut, macht Geschäftsführer Alexander Schechner im Gaildorfer Gemeinderat deutlich. Doch an einem der vier Standorte wird der ursprüngliche Zeitplan nicht gehalten. Im Rathaus ist man wenig begeistert.mehr

Bilder & Videos

Naturstromspeicher: Auf dem Weg ins Netz

In der Kocheraue zwischen Gaildorf und Unterrot steht der Bau eines Umspannwerkes an. Wenn sich im Oktober das erste Windrad dreht, kann eingespeist werden.mehr

Bei Dürre wird das Volumen reduziert

Knappst der Gaildorfer Naturstromspeicher anderen Wasserkraftwerken am Kocher das Wasser ab? Solche Eingriffe sind nicht erlaubt, sagt der Betreiber.mehr

Für den letzten „Step“ gibt’s ein Provisorium

Der Technische Ausschuss genehmigt die Geländemodellierung. Die Zufahrt über die Goethestraße dient lediglich der Wartung, versichert Bauleiter Kaltner.mehr

Auch Unfallrisiken müssen gemeldet werden

Die neuen Sicherheitsrichtlinien der Windindustrie gelten ab sofort auch auf den Baustellen des Gaildorfer Naturstromspeichers. Auch Unfallrisiken müssen gemeldet werden.mehr

Bauantrag wirft Fragen auf und wird vertagt

Die Geländemodellierung westlich des Naturstromspeicher-Unterbeckens hat am Mittwoch den Technischen Ausschuss beschäftigt. Nun werden weitere Informationen gefodert.mehr

Großbohrgeräte rücken dem Keupergestein auf die Pelle

In der Kocheraue werden derzeit die Bohrpfahlwände für das Pumpspeicherkraftwerk des Gaildorfer Naturstromspeichers gesetzt. An der Windkraftanlage 5 wird mit dem Bau des Aktivspeichers begonnenmehr

Das Interesse der USA am Naturstromspeicher wächst

Der künftige US-Präsident Donald Trump hält nicht viel von solchen Konzepten, doch die Fachpresse ist vom Gaildorfer Pilotprojekt begeistert.mehr

„Das ist ein richtiger Wurf, der uns da gelingt“

Die Macher des Naturstromspeichers Gaildorf sehen sich durch das weltweite Echo bestätigt. Nun stehen weitere Optimierungen an.mehr

„Das ist ein richtiger Wurf, der uns da gelingt“

Die Macher des Naturstromspeichers Gaildorf sehen sich durch das weltweite Echo bestätigt. Nun stehen weitere Optimierungen an.mehr

Kleine Antwort auf große Fragen

Alexander Schechner, Ingenieur und Geschäftsführer der Naturspeicher Gaildorf GmbH, denkt nicht nur in energietechnischen Innovationen, sondern auch an die Vermarktung.mehr

Gaildorfer Windtürme werden erst ab August gebaut

Die neuen Rotoren für die vier Anlagen werden erst im dritten Quartal 2017 geliefert. Das Unterbecken soll ab Juni nächsten Jahres ausgehoben werden.mehr

Naturstromspeicher: Neue Druckrohre und neue Verlegetechnik entwickelt

Für den Wassertransport beim Naturstromspeicher Gaildorf ist ein neuartiges Druckrohrsystem entwickelt worden. Auch die Verlegetechnik liegt bereits zur Begutachtung beim Patentamt.mehr

Naturstromspeicher Gaildorf: Baustein für die Energiewende

Es tut sich was im Wald bei Winzenweiler. Läuft alles nach Plan, dann gehen dort Ende 2017 mit dem Projekt Naturstromspeicher Gaildorf die höchsten Windenergieanlagen der Welt in Betrieb. Während der Limpurger Wirtschaftsmesse nutzten viele Bürger die Gelegenheit zum Baustellenrundgang.mehr

Naturstromspeicher Gaildorf: Winterpause bald vorbei - Messeauftritt in Düsseldorf

Nach dem geologisch bedingten, eher unfreiwilligen Baustopp im November kommt der Bau des Naturstromspeichers Gaildorf nun in die Gänge. Im Februar werden die Arbeiten wieder aufgenommen.mehr

Naturstromspeicher Gaildorf: Alexander Schechner zum Stand der Planung

Der Prototyp: Im Herbst soll mit dem Bau des Gaildorfer Naturstromspeichers begonnen werden. Die neuartige Technik soll die Branche aufmischen.mehr

Naturstromspeicher Gaildorf: Weitere Plan-Änderung gefällt nicht allen Stadträten

Für das Energieprojekt Naturstromspeicher Gaildorf gibt es einen neuen Bauantrag: Unter anderem soll sich das oberirdische Volumen der Windkraftanlagen verringern. Der Gemeinderat ist damit einverstanden.mehr

Naturstromspeicher: Karl-Heinz Stooß beantragt, nicht öffentlich zu debattieren

Die Mitglieder der in Gründung befindlichen "Bürgergenossenschaft Naturstromspeicher Gaildorf" haben sich am Freitagabend im Kaffeehaus am Alten Schloss zu einer Versammlung getroffen. Auch die Zeitung war zunächst eingeladen.mehr

Naturstromspeicher-Bürgergenossenschaft: Karl Diemer wirft hin

Nun ist die Gaildorfer Naturstromspeicher-Bürgergenossenschaft "kopflos".mehr

Naturstromspeicher-Genossenschaft: Vorstandschef vor die Tür gesetzt

Das Vertrauensverhältnis zwischen Aufsichtsrat und Vorstandsvorsitzendem der Naturstromspeicher-Bürgergenossenschaft ist offensichtlich nachhaltig zerrüttet. Das hat nun personelle Konsequenzen.mehr

Die Planung der vier Windräder für den Naturstromspeicher wird geändert

Die vier Windkraftanlagen für das Gaildorfer Naturstromspeicher-Energieprojekt sollen anders gebaut werden als ursprünglich geplant. Sie werden etwas kleiner. Der Gemeinderat ist damit einverstanden.mehr

Naturstromspeicher: Stadtrat klagt "gegen den Bürgermeister der Stadt Gaildorf"

Ein Gaildorfer Stadtrat fühlt sich im Zusammenhang mit dem Naturstromspeicher-Projekt in seinen "organschaftlichen Rechten" verletzt.mehr

Argumente und Emotionen - Kommission hört Beteiligte zu Naturstromspeicher

Um das Thema Naturstromspeicher ging es am Montag in Gaildorf. Eine Kommission des Petitionsausschusses des Landtages hörte die Beteiligen an. Dabei blieb's. Eine Entscheidung gibt es erst im neuen Jahr.mehr

Naturstromspeicher Gaildorf: Erster Standort wird gerodet

Ende 2016 sollen die Windkraftanlagen des Naturstromspeichers Gaildorf in Betrieb gehen, das Pumpspeicherkraftwerk ein Jahr später. Die MBS Naturstromspeicher GmbH hat jetzt ihren Terminplan vorgelegt.mehr

Naturstromspeicher: Archäologen nehmen Unterbecken-Standort unter die Lupe

Viel Kulturschutt liegt unter der Rotaue zwischen Gaildorf und Unterrot, wo das Unterbecken des Naturstromspeichers ausgehoben wird. Der Untergrund wird derzeit archäologisch untersucht.mehr

Petition Naturstromspeicher: Sakellariou gibt Position als Berichterstatter ab

Der Schwäbisch Haller SPD Landtagsabgeordnete Nikolaos „Nik“ Sakellariou gibt seine Funktion als Berichterstatter in Sachen „Naturstromspeicherkraftwerke Gaildorf“ an den Petitionsausschuss zurück.mehr

Naturstromspeicher Gaildorf genehmigt

Der Petitionsausschuss im Landtag hat "grünes Licht" erteilt. Der Gaildorfer Naturstromspeicher wurde gestern vom Landratsamt genehmigt.mehr

Naturstromspeicher: Stellungnahme und Antrag auf "grünes Licht" im Minsterium

Die MBS Naturstromspeicher Gaildorf GmbH kann demnächst mit "grünem Licht" rechnen. Ein entsprechender Antrag liegt beim Umweltministerium. Er soll an den Petitionsausschuss geleitet werden.mehr

Content Management by InterRed GmbH Logo