Zweimal gespielt, zweimal verloren

|

Zweimal im Einsatz, zweimal verloren, so lautet die Bilanz der ersten Tischtennis-Mädchenmannschaft des TSV Gaildorf nach dem Doppelspieltag gegen Tabellenführer TSV Neuenstein I und den Tabellenzweiten TSV Vellberg I in der Bezirksklasse. Gegen die starken Neuensteinerinnen, die wie der TSV Vellberg auch nächste Saison in der Landesliga aufschlagen wollen, gelangen Gaildorf in zehn Begegnungen lediglich drei Satzgewinne. Im Spiel gegen Vellberg hieß es nach knapp zwei Stunden Spielzeit "nur" 3:7. Am Start für den TSV waren Aylin Yilmaz (0 gegen Neuenstein/0 gegen Vellberg), Lisa Binder (0/0), Dunja Mohamed Mussa (0/1) und Maria Alber (0/1). Das Doppel gegen Vellberg gewannen Yilmaz/Mohamed Mussa.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Themenschwerpunkt

TSV Gaildorf

mehr zum Thema

Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der lange Weg zum Gaildorfer Stadtmuseum

In der Nachkriegszeit waren die ersten Versuche, ein Stadtmuseum mit Dauerausstellung einzurichten, zum Scheitern verurteilt. Gaildorf musste bis zum Jahr 2004 auf seine „Schatzkammer“ warten. weiter lesen