Oberrot an der Spitze

In der Tischtennis-Bezirksklasse Hohenlohe hat das Team des FC Oberrot mit einem klaren 9:1-Heimerfolg die Tabellenführung erobert.

|

Gegner der Oberroter war der Tabellenvorletzte Garnberg. Die Niederlage des bisherigen Ersten Gnadental 2 gegen Bezirksliga-Absteiger Elpersheim brachte den Oberrotern die Spitzenposition ein.

Die gegen den Abstieg kämpfenden Gäste aus Garnberg traten im Rottal in Bestbesetzung an, während beim FCO Witali Breimeier fehlte. Nach dem knappen 9:5-Sieg in der Vorrunde, wo ebenfalls die Garnberger Nummer eins fehlte, konnte man ein knappes Ergebnis erwarten. Spätestens nach den Doppeln war aber klar, wohin der Weg geht. Abermals, wie schon in Öhringen, musste der FC Oberrot die Doppel umstellen, was mit vollem Erfolg gelang. Alle drei Anfangsdoppel gingen an die Oberroter Sechs. Unerwartet konnten Daniel Böhm/Alec Mijatovic das starke Spitzendoppel der Gäste mit 3:1 bezwingen. Andi Schilling/Freddi Mijatovic sowie Jochen Mager/Manfred Böhm ließen mit 3:0 und 3:1 ihren Gegnern keine Chance. Schilling erhöhte mühelos auf 4:0. Daniel Böhm musste den Gästen mit drei Mal 9:11gegen Neubauer, den wohl besten Spieler der Klasse, den einzigen Punkt überlassen. Die weiteren Punkte für Oberrot erzielten Joachim Mager 3:0; Freddi Mijatovic 3:1; Manfred Böhm 3:2; Alex Mijatovic 3:2. Den Schlusspunkt setzte Andi Schilling mit 3:1 gegen Neubauer, der damit erst seine zweite Niederlage kassierte.

Da die nächsten Gegner eher aus den hinteren Regionen kommen, kann die Mannschaft die Tabellenführung eine Weile halten. Stärkster Verfolger ist nicht unerwartet der SV Elpersheim. jd

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Dirndlkönigin steht fest

Sie hat nicht nur die beste Bewertung erhalten, sondern konnte auch die meisten Stimmen auf sich vereinen: Annika Hähnle aus Sulzbach-Laufen ist Dirndlkönigin 2017. weiter lesen