Eutendorfer machen kurzen Prozess

Wie schon in der Vorrunde wurde das Spiel der zweiten Tischtennis-Mannschaft gegen Westheim IV zu einer klaren Angelegenheit für Eutendorf.

|

Munz/Aller waren die ersten Sieger des Spieles gegen Wunderlich/Lenz. Nach Startschwierigkeiten wurde mit 3:1 gewonnen. Mehr zu kämpfen hatten Wieland/Schienke gegen Ücker/Ali Can, ehe sie nach fünf Sätzen mit 3:2 triumphieren konnten. Das dritte Doppel Brenner/Ibach machte sich anfänglich das Leben selber schwer, war aber letztendlich überlegen 3:0-Sieger gegen Grün/Bellingrath. In den folgenden Einzeln konnte Wunderlich gegen Munz überraschend im ersten Satz mit 4:0 in Führung gehen, ließ aber dann schnell nach und der Punkt blieb mit 3:0 Sätzen in Eutendorf. Wieland musste gegen den stark aufspielenden Ali Can eine 1:3-Niederlage hinnehmen.

Brenner gegen Lenz war eine Bank für Eutendorf, mit seinem schnellen und sicheren Angriff ließ er seinem Gegner keine Siegmöglichkeit und gewann sicher mit 3:0. Die Partie Schienke gegen Ücker schien nach verlorenem ersten Satz eng zu werden, aber Schienke konnte sich steigern und war mit 3:1 erfolgreich. Am hinteren Paarkreuz erhöhte Aller gegen Bellingrath und Ibach gegen Grün jeweils mit 3:1 auf den Spielstand von 8:1.

Das Spiel Munz gegen Ali Can sollte das letzte sein. Nach harter Gegenwehr verzweifelte der Westheimer zusehends und verlor nach einer 2:1-Satzführung die Sätze vier und fünf klar mit 11:6 und 11:4. Dieser sichere 9:1-Sieg zeigte, dass die Mannschaft nicht zu Unrecht den zweiten Platz in der Tabelle einnimmt.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Generation 60 plus ist dran

Jürgen Feller hat Druck gemacht: Im September hört er auf. Er hat Erfolg gehabt. Acht Mann übernehmen seine Arbeit im Bürgerbüro Gschwend. weiter lesen