Zweiter gegen Ersten

Mit einem Gipfeltreffen startet die Landesliga aus der Winterpause: Der Tabellenzweite TSG Backnang erwartet den Spitzenreiter TSV Eltingen.

|

Seit dem zehnten Spieltag bilden der TSV Eltingen und die TSG Backnang das Führungsduo. Während es beim TSV von Anfang an gut lief, hatte die Etzwiesentruppe einige Startschwierigkeiten. Die sind nun aber behoben, auch wenn es im letzten Spiel vor der Winterpause eine 0:5-Packung beim SV Schluchtern gab. Doch auch Eltingen patzte mit dem 0:3 in Löchgau.

Gewinnen die Backnanger dieses Spitzenspiel, übernehmen sie den Platz an der Sonne. Entschieden ist aber auch dann noch nichts, selbst bei einer Heimniederlage der TSG. Zwischen den Positionen eins und sieben sind es nur sechs Punkte. Und bei der Unbeständigkeit der Mannschaften sind da Veränderungen immer wieder schnell möglich. Dennoch: Mit einem Heimsieg zum Auftakt nach der Winterpause und ausgestattet mit zwei Punkten Vorsprung an der Tabellenspitze lässt es sich für die Backnanger leichter von der schon lange herbeigesehnten Rückkehr in die Verbandsliga träumen. Im Etzwiesenstadion geht es um 15 Uhr los.

Doch der neue Tabellenführer kann auch SV Schluchtern heißen - wenn in Backnang unentschieden gespielt wird und der Tabellendritte in Ludwigsburg mit zwei Toren Differenz gewinnt. Beachtenswert ist auch noch das Verfolgerduell zwischen Heimerdingen und Münchingen. Und auch der TSV Ilshofen zählt noch zum Feld der Anwärter. Der Aufsteiger erwartet den SKV Rutesheim, der sich vor der Winterpause dem Führungsduo nur knapp geschlagen geben musste.

Im Spiel Untermünkheim gegen Fellbach stehen sich zwei Mannschaften aus dem Mittelfeld gegenüber, die aber auch nach unten blicken müssen.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Generation 60 plus ist dran

Jürgen Feller hat Druck gemacht: Im September hört er auf. Er hat Erfolg gehabt. Acht Mann übernehmen seine Arbeit im Bürgerbüro Gschwend. weiter lesen