Unterroter klären Meisterfrage: Dirksmann und Erlenbusch im Doppel vorne

Die Tennisabteilung Unterrot trug am Wochenende ihre Vereinsmeisterschaft im Doppel aus. Drei Damen-Doppel und sechs Herren- Paarungen spielten um die begehrten Wanderpokale.

|
Die Teilnehmer des Turniers (von links): Wolfgang Weigel, Andreas Glashauser, Daniel Dirksmann, Heinz Erlenbusch, Günther Deininger und Richard Trencseny.  Foto: 

Die Doppel-Paarungen wurden nach Spielstärke aus zwei verschiedenen Töpfen zugelost. Gespielt wurde nach dem Motto „Jeder gegen Jeden“. Bei der seit langem erstmals wieder ausgetragenen Damen-Meisterschaft konnten sich Sonja Schweiger-Bussick und Andrea Dirksmann mit zwei Siegen vor Andrea Kuhn/Anne Kuhn durchsetzen. Den dritten Platz belegten Doris Diem-Staudinger/Ildiko Lichtneckert-Bauer.

Ergebnisse
Schweiger-Bussick/Dirksmann – Kuhn/Kuhn 6:4, 6:3
Schweiger-Bussick/Dirksmann – Diem-Staudinger/Lichtneckert-Bauer 6:2, 6:3
Kuhn/Kuhn – Diem-Staudinger/Lichtneckert-Bauer 7:5, 6:2.

Herren und Senioren spielen in einem Wettbewerb

Die Herren traten zusammen mit den Senioren in einem Wettbewerb gegeneinander an. In drei Tagen hatte jedes Doppel somit fünf Partien über zwei Gewinnsätze zu spielen.

Mit einem Sieg und vier Niederlagen mussten sich Michael Schmidt/Reimar Grambow am Ende mit dem sechsten Platz begnügen.

Gleich drei Paare kamen in diesem Turnier auf jeweils zwei Siege und drei Niederlagen, so dass am Ende das Satzverhältnis und auch die gewonnenen oder verlorenen Spiele den Ausschlag gaben. Platz fünf ging somit an Uwe Staudinger/Dieter Weinberger. Rang vier holten Szymon Macura/Hans-Georg Kuhn. Andreas Glashauser und Wolfgang Weigel waren am Ende auf dem dritten Platz zu finden.

Der sehr gute zweite Platz ging mit drei Siegen und zwei Niederlagen an Richard Trencseny und Günther Deininger. Mit 5:0-Siegen konnten sich Daniel Dirksmann und Heinz Erlenbusch bei der Tennisabteilung Unterrot ungeschlagen durchsetzen und dürfen sich somit verdient neue Doppel-Vereinsmeister 2016 nennen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Unmenschlich und zynisch“

Schauspieler Thomas Sarbacher war für die Dreharbeiten für den Kinofilm „G’stätten“ in Hall. Er erzählt von der Macht der Sprache, verfehlter Politik und von den Unsicherheiten seines Berufs. weiter lesen