Uli Bauer: Wollen um den Aufstieg mitspielen

|
Uli Bauer, Trainer des SV Frickenhofen  Foto: 

Frage: Mit dem 2:1-Sieg über die SGM schob sich Frickenhofen am 13. Spieltag an die Tabellenspitze, um sie nur eine Woche später nach der Niederlage in Essingen wieder los zu sein. Als Tabellenführer reist Frickenhofen jetzt zum Wiederauftakt nach Ruppertshofen. Haben Sie Sorge, dass der Platz an der Sonne wieder nach nur einem Spieltag weg ist?

Uli Bauer: Nein. Ohne respektlos zu klingen, Frickenhofen dürfte stark genug sein, um in Ruppertshofen gewinnen zu können. Man darf aber nicht außer Acht lassen, dass sich Ruppertshofen nach dem Trainerwechsel gefangen hat. Ruppertshofen gilt als sehr kampfstarkes Team und im ersten Pflichtspiel nach der Winterpause darf man nicht den Fehler machen, den Gegner zu unterschätzen.

Wie war die Stimmung nach der Niederlage in Essingen?

Uli Bauer: Die Stimmung war natürlich gedrückt. Aber an diesem Tag war gegen Essingen nichts auszurichten. Wir konnten nicht die Leistung abrufen, die nötig gewesen wäre, um die Essinger in Bedrängnis zu bringen.

Was ist diesmal anders als in der Meistersaison 2013/14?

Uli Bauer: Damals hatte keiner den SVF auf der Rechnung. Es lag nicht der Druck auf der Mannschaft, unbedingt aufsteigen zu müssen. Das Ziel war es, vorne mitzuspielen. Erst am Ende der Saison zeigte man im einen oder anderen Spiel Nerven, weil das doch eine ungewohnte Situation war.

Das Saisonziel "unter die ersten sechs" - war das tiefgestapelt?

Uli Bauer: Könnte man meinen, wenn man sich die Tabelle anschaut. Aber man sieht doch oft erst nach dem ersten Drittel der Saison, welche Teams konstant spielen und sich eventuell vom Rest absetzen können. Wenn man unerwartet im einen oder anderen Spiel gegen vermeintlich einfache Gegner Punkte liegen lässt, sieht die Sache gleich wieder anders aus.

Gibt es ein neues Saisonziel?

Uli Bauer: Wir wollen unbedingt bis zum Schluss mit der SGM und Essingen um den Aufstieg mitspielen

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Virtual Reality in Hohenloher Firmen - wie Science-Fiction

Die virtuelle Realität hält auch im Sondermaschinenbau Einzug. Siemens führt im Virtual-Reality-Center des Packaging Valley an das Thema „digitale Zwillinge“ heran. weiter lesen