Sechs Tore für Gaildorf - lang ist es her

Der TSV Gaildorf konnte seine Chance zum Klassenerhalt gegen die TSG Bretzfeld II nutzen. Der TSV fertigte seinen Gegner im Heimspiel mit 6:1 ab, und verschaffte sich Luft im Kampf gegen den Abstieg.

|
Einen ungefährdeten Heimsieg landete der TSV Gaildorf (rotes Trikot) gegen den Vorletzten TSG Bretzfeld II und verbesserte sich auf Rang 11. Foto: Jurthe

Gegen die TSG Bretzfeld startete die Gaildorfer Elf optimal, denn nach fünf Minuten schaffte Walzhauer nach Vorarbeit von Kleinhans bereits das 1:0. Drei Minuten später hätte Rothkugel aus gleicher Position zum 2:0 erhöhen können, doch sein Schuss strich knapp am Tor vorbei. In der 12. Minute schlug es zum zweiten Mal im Gästetor ein. Nach einen Freistoß von Hägele donnerte Rothkugel mit einem spektakulären Fallrückzieher das Leder zum 2:0 in den gegnerischen Kasten. Die Platzherren waren zwar spielbestimmend, hatten aber in der Abwehr mit den langen Pässen der gegnerischen Stürmer einige Probleme. Die Bretzfelder kamen in der 26. Minute mit einem Freistoß zum 1:2-Anschlusstreffer. Gaildorf antwortete nur zwei Minuten später mit dem 3:1, als Schaile nach einem Zusammenspiel mit Rothkugel zum 3:1 abschließen konnte. Der heimische TSV war in der Folge klar überlegen und hatte durch Holzberger und Rothkugel zwei gute Möglichkeiten. Vor der Pause legte der TSV einen weiteren Treffer vor. Hägele hatte beim 4:1 nach einem Doppelpass von Rothkugel mit Schaile Erfolg. Als in der 50. Minute Rothkugel im Strafraum gelegt wurde, nutzte Strohmeier den Foulelfmeter zum 5:1. Gaildorfs Elf war dem Gegner in allen Belangen überlegen, und hatte durch Zecha und Strohmeier zwei weitere gute Tormöglichkeiten. Als in der 85. Minute nach einer Flanke von Holzberger Möller goldrichtig stand und das 6:1 besorgt hatte, stand der überraschend hohe Sieg des TSV fest.

TSV Gaildorf: Tietze, Richert, Strohmeier, Rösner, Antuna, Holzberger, Kleinhans, Hägele, Schaile, Rothkugel, Walzhauer, Zecha, Tulino, Hofmann, Möller.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Die Dirndlkönigin steht fest

Sie hat nicht nur die beste Bewertung erhalten, sondern konnte auch die meisten Stimmen auf sich vereinen: Annika Hähnle aus Sulzbach-Laufen ist Dirndlkönigin 2017. weiter lesen