Hans Deininger erhält vom Sportkreis die Ehrennadel in Gold

Der Sportkreis Rems-Murr zeichnete Hans Deininger von der Spvgg Unterrot für seine Verdienste mit der Ehrennadel in Gold aus.

|
Vorherige Inhalte
  • Die Verleihung der Vereins-Ehrenamtspreise im Fußballbezirk Rems Murr (von links): WFV-Vizepräsident Michael Hurler, Barbara Ulmer, Volker Schwarze, Volker Fritz, Michael Selig (alle SV Steinbach), Patrick Künzer (Bezirksvorsitzender), Ralf Ulmer, Markus Kronmüller (beide SV Steinbach), Jürgen Feil (Vorsitzender des VfR Murrhardt), Jochen Pflüger (SV Fellbach), Ehrenamtsbeauftragter Erich Hägele (rechts). 1/2
    Die Verleihung der Vereins-Ehrenamtspreise im Fußballbezirk Rems Murr (von links): WFV-Vizepräsident Michael Hurler, Barbara Ulmer, Volker Schwarze, Volker Fritz, Michael Selig (alle SV Steinbach), Patrick Künzer (Bezirksvorsitzender), Ralf Ulmer, Markus Kronmüller (beide SV Steinbach), Jürgen Feil (Vorsitzender des VfR Murrhardt), Jochen Pflüger (SV Fellbach), Ehrenamtsbeauftragter Erich Hägele (rechts). Foto: 
  • Hans Deininger war schon Deutscher Meister und leitet seit 1971 die Unterroter Karate-Abteilung. 2/2
    Hans Deininger war schon Deutscher Meister und leitet seit 1971 die Unterroter Karate-Abteilung. Foto: 
Nächste Inhalte

Im Rahmen des Ehrungsabends des Fußballbezirks Rems Murr im neuen Auditorium der Firma Kärcher in Winnenden gab es eine besondere Auszeichnung: Erich Hägele, Präsident des Sportkreises Rems-Murr und gleichzeitig Ehrenamtsbeauftragter des Fußballbezirks Rems-Murr, würdigte die Jahrzehnte lange Arbeit von Hans Deininger von der Spvgg Unterrot. "Ein Leben für den Karatesport", so Hägele, der Deininger die Ehrennadel in Gold des Sportkreises an das Revers heftete.

"Hans Deininger ist weit über das Limpurger Land als Karatesportler und -experte bekannt", hob der Sportkreispräsident in seiner Laudatio hervor. Der Bröckinger entdeckte seine Leidenschaft für den Karatesport als Jugendlicher. 1971 gründete er die Karate-Abteilung innerhalb der Spvgg Unterrot. "Er war und ist bis auf den heutigen Tag Abteilungsleiter, Cheftrainer und Geschäftsführer", so Hägele. Sportlich schaffte er als absoluten Höhepunkt die Prüfung zum 6. Dan als Großmeister im Jahre 2009. "Als Gründer und Mitbegründer von Karatevereinen in Lorch, Täferrot und Mainhardt sorgte er dafür, dass Karate sich flächenmäßig verbreiterte", unterstrich der Präsident des Sportkreises. Sportliche Höhepunkte waren sicher die Titel: mehrfacher Württembergischer Meister, mehrfacher Internationaler Meister, zweimal Deutscher Vizemeister und 2004 sogar Deutscher Meister. "Zudem gehört Hans Deininger seit 2001 zu den erfolgreichsten Trainern von Baden-Württemberg und hat schon zahlreiche Auszeichnungen erhalten", zählt Hägele auf.

"Die Ehrennadel in Gold hat er sich längst verdient"

"Karate ist für Hans Deininger Lebensphilosophie. Es ist ihm wichtig, neben der Karateausbildung bei Kindern und Jugendlichen Respekt, Achtung, Selbstdisziplin, Höflichkeit und Selbstvertrauen zu fördern." Seit 44 Jahren steht Hans Deininger als 65-Jähriger immer noch viermal pro Woche als Trainer auf der Matte. Er denke nicht ans Aufhören, denn "Karate ist Leben und man betreibt diese Kampfkunst solange es Körper und Geist mitmachen". Und der Präsident abschließend: "Die Auszeichnung vom Sportkreis Rems-Murr mit der Ehrennadel in Gold hat sich Hans Deininger längst verdient."

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Wir harren der Dinge und stehen Gewehr bei Fuß!“

Wenn der Gaildorf Naturstromspeicher läuft und belastbare Ergebnisse liefert, soll auch wieder die Gründung einer Bürgergenossenschaft auf die Tagesordnung kommen. weiter lesen