Gschwend

|

Türkgücü Gmünd war von Beginn den Gschwendern überlegen und ging in der 17. Minute mit 1:0 in Führung. Dafür erhöhten die Gäste in der 27. Minute auf 2:0. Lediglich Mangold kam in der 32. Minute nach einem Eckball von Sorg zu einer Möglichkeit, konnte den Ball aber per Kopf nicht platzieren.  In der 70. Minute scheiterte auf Gschwender Seite Karasek nach einem Diagonalpass von S. Papadopoulos. Fünf Minuten später  war es wieder Karasek, dessen Schuss in letzter Sekunde von der Linie geschlagen werden konnte. Jetzt verschärften die  Gäste den Druck und schafften noch einen klaren 4:0-Sieg.

TSF Gschwend: Patrick Sackmann, Johannes Wahl, Wilhelm Bräuning, Jonas Schuster, Felix Mangold, Patrick Rauser, Andi Stümpfig, Simon Sorg, Dominik Grau, Savvas Papadopoulos, Patrick Karasek, Thomas Schock, Dimi Papadopoulos.

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Finanzierung der Gaildorfer Ortsumfahrung gesichert

Der Rotstift bleibt stecken: Parlamentarischer Staatssekretär Norbert Barthle erklärt Finanzierung der Gaildorfer Ortsumfahrung für gesichert. weiter lesen