Entscheidung fällt erst kurz vor Mitternacht

|
Vorherige Inhalte
  • Zum Auftakt in der TT-Bezirksklasse B ging es zwischen dem TSV Sulzbach-Laufen und dem TSV Gaildorf eng zu. Manfred Müller und Peter Engel (Bild links) mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste mit Matthias Fruh und Gerhard Rehmann (von links) mit 9:11, 11:5, 4:11, 11:9 und 8:11 geschlagen geben.  1/2
    Zum Auftakt in der TT-Bezirksklasse B ging es zwischen dem TSV Sulzbach-Laufen und dem TSV Gaildorf eng zu. Manfred Müller und Peter Engel (Bild links) mussten sich dem Spitzendoppel der Gäste mit Matthias Fruh und Gerhard Rehmann (von links) mit 9:11, 11:5, 4:11, 11:9 und 8:11 geschlagen geben. Foto: 
  • 2/2
    Foto: 
Nächste Inhalte

Knapp vier Stunden Spielzeit und die Entscheidung erst im Schlussdoppel kurz vor Mitternacht – wie bereits in den beiden Begegnungen der vergangenen Saison bot die Partie zwischen dem TSV Sulzbach-Laufen und dem TSV Gaildorf in der Tischtennis-Bezirksklasse B Spannung bis zum Ende.

 Bereits in den Eingangsdoppeln zeichnete sich ein enger Spielverlauf ab: Der TSV Sulzbach-Laufen, der auf seine Nummer 4 (Uli Müller) verzichten musste, hatte in beiden Partien nicht das notwendige Quäntchen Glück. Helmut Ley/Steffen Thoma und Peter Engel/Manfred Müller unterlagen den starken Gaildorfer Doppeln Fabian Schuster/Andreas Stieb und Gerhard Rehmann/Matthias Fruh jeweils knapp in fünf Sätzen. Felix Gnamm/Markus Meng konnten sich hingegen gegen Rainer Bauer/Omoniyi Ogunlade in vier Sätzen durchsetzen. Somit führten die Gäste mit 2:1.

In den Einzeln musste sich Gnamm  in vier engen Sätzen dem Gaildorfer Schuster geschlagen geben, während Engel nach guter Leistung Rehmann –  einen der Topspieler der Liga – in vier Sätzen bezwingen konnte. Müller war gegen den stark spielenden Fruh ebenso chancenlos wie Ley gegen Stieb. Meng und der gut aufgelegte Thoma brachten die Gastgeber mit ihren Vier-Satz-Siegen gegen Ogunlade bzw. Bauer wieder auf 4:5 heran.

In der Partie Gnamm gegen Rehmann wurden die Nerven der Zuschauer beider Lager auf eine harte Probe gestellt: Gnamm führte mit 2:0-Sätzen und hatte im dritten Satz beim Stand von 10:4 sechs Matchbälle, die Rehmann aber bravourös abwehrte. Auch im vierten Satz führte Gnamm mit 8:4, unterlag jedoch in der Verlängerung (11:13) und hatte im fünften Satz nichts mehr entgegenzusetzen. Engel hielt das Heimteam mit einem überzeugenden Drei-Satz-Sieg gegen Schuster im Spiel. Anschließend gewann Müller gegen Stieb in vier Sätzen, während Ley gegen Fruh deutlich zum 6:7-Zwischenstand unterlag.

Meng fand anschließend gegen Bauer überhaupt nicht ins Spiel und musste sich nach enttäuschender Leistung in vier Sätzen beugen. Thoma kämpfte sich gegen Ogunlade nach Zwei-Satz-Rückstand zurück, gewann in fünf Sätzen und erzwang so das Schlussdoppel. Mit Ley war er allerdings gegen Rehmann/Fruh chancenlos.

Ein Punkt hätte dem TSV Sulzbach-Laufen sicher gut zu Gesicht gestanden. In Anbetracht der erheblich stärker gewordenen Spielklasse mit den beiden starken Absteigern SG Garnberg und FC Unterheimbach sowie den nicht zu unterschätzenden Aufsteigern PSG Hall 2 und SC Michelbach/Wald kann es für den Aufsteiger von 2016 in diesem Jahr nur um den Klassenerhalt gehen. Da Uli Müller nur noch in Notfällen einsatzbereit ist und Felix Gnamm aufgrund seines Studiums auch nicht alle Partien absolvieren wird, erwartet man bei den Kochertälern eine harte Saison. In zwei Wochen stehen für den TSV Sulzbach-Laufen an einem Doppelspieltag zwei richtungsweisende Partien in Neuenstein und Michelbach/Wald auf dem Spielplan.

Die Gaildorfer Herren I, die am vergangenen Wochenende gleich einen Doppelspieltag zu bestreiten hatten und dabei am Samstag zu Hause den TTC Westheim mit 9:6 besiegen konnten, sind erst wieder am 13. Oktober im Einsatz. Es wartet dann der Aufsteiger PSG Hall II.

TT-Bezirksklasse B
TSV Sulzbach-Laufen I - TSV Gaildorf I

7:9

Sätze 29:34

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Popmusik, lange Haare und Konflikte für Generationen

Titus Simon beendet seine Roman-Trilogie um das fiktive Städtchen Seelbach. „Kleinstadt-Hippies“ spielt in den 1960er-Jahren und endet in der Gegenwart. weiter lesen