Den Gast aus der Halle gefegt

|
Laura Stoll kehrte im Sommer von der SG Schorndorf zu ihrem Heimatverein Gschwend zurück. Bei der SG hatte sie Einsätze in der 2. Bundesliga sowie in der Baden-Württemberg-Liga.  Foto: 

Es war ein erfolgreicher Start in die neue Badminton-Saison, den die TSF Gschwend  hinlegten. Dabei ragt der  7:1-Heimerfolg der ersten Mannschaft gegen den TSV Gärtringen in ihrem Premierespiel in der Württemberg-Liga heraus.

Württemberg-Liga: Gschwends erste Mannschaft bleibt in der Erfolgsspur. Nach dem Aufstieg im zweiten Jahr der Verbandsligazugehörigkeit in die Württemberg-Liga konnte das Gschwender Team mit einem glänzenden 7:1-Erfolg gegen den TSV Gärtringen sein Debüt in die neue Saison und in der neuen Liga feiern. Im 1. Herren-Doppel konnten sich Marius Bolsinger/Matthias Schumann nach anfänglichen Schwierigkeiten in einem spannenden Dreisatzspiel mit 14:21, 22:20 und 22:20 behaupten. Das Damen-Doppel mit Laura Stoll und Svenja Frey landete einen klaren Zweisatzsieg. Deutliche Siege gab es auch im 2. Herren-Doppel sowie in allen Einzeln. Lediglich im Gemischten Doppel mussten sich die Gschwender letztlich knapp geschlagen geben.

TSF Gschwend 1: Marius Bolsinger (1. Herren-Einzel, 1. Herren-Doppel), Matthias Schumann (2. HE, 1. HD), Markus Fuchs (3. HE, 2. HD), Andreas Geiger (2. HD, Gemischtes Doppel), Laura Stoll (Damen-Einzel, Damen-Doppel), Svenja Frey (DD, GD).

Bezirksliga: Nach dem Abstieg aus der Landesliga in die Bezirksliga am Ende der vergangenen Saison startet die zweite Mannschaft der Gschwender mit einem deutlichen 7:1-Erfolg gegen den Bezirksliga-Aufsteiger TSV Schlierbach in die Mission „Wiederaufstieg“ – die Schlierbacher hatten in der vergangenen Saison den TSF Gschwend III die Meisterschaft in der Kreisliga vor der Nase weggeschnappt. Alle Doppelbegegnungen sowie das Damen-Einzel wurden von Gschwend deutlich in zwei Sätzen gewonnen. In den drei Begegnungen der Herren-Einzel hatten die Gschwender allerdings etwas zu knabbern. Daniel Brumm musste sich nach gewonnenem 1. Satz (21:15) in den Sätzen zwei und drei leider knapp geschlagen geben (17:21, 18:21). Bernd List und Haggi Meis hingegen gelangen in ihren Dreisatzspielen im letzten Satz deutliche Siege.

TSF Gschwend 2: Daniel Brumm (1.HE, 1.HD), Haggi Meis (2.HE, 2.HD), Bernd List (3.HE, 2.HD), Dennis Schulz (1.HD, GD), Anna Pregizer (DE, DD) und Elke Freudenberger (DD, GD).

Kreisliga: Die TSF Gschwend 3 und 4 mussten zum Saisonauftakt gegeneinander antreten, wobei Gschwend 3 erwartungsgemäß als Sieger vom Feld ging. Allerdings mussten das Damen-Einzel und das Gemischte Doppel lange um den Siegespunkt zittern. Im „Schwesternduell“ des Damen-Einzels konnte sich Carolin Dreier knapp in drei Sätzen (19:21, 21:18, 21:18) gegen Rebecca behaupten. Auch im Gemischten Doppel war der Siegpunkt für die 3. Mannschaft erst nach drei Sätzen eingefahren – Andreas Blind und Michelle Albrecht wehrten sich nach Kräften, mussten sich aber am Ende mit 23:25, 25:23 und 21:17 Punkten dem Doppel Doll/Mantel geschlagen geben.

TSF Gschwend 3: Adrian Simunic (1.HE, 1.HD), Afaque Jajja (2.HE, 1.HD), Kevin Heinrich (3.HE, 2.HD), Hermann Mantel (2.HD, GD), Carolin Dreier (DE, DD), Jasmin Doll (DD, GD).

TSF Gschwend  4: Tom Wenrzik (1. HE, 1. HD), Markus Fuchs (2.HE, 2.HD), Roman Klett (3. HE, 1.HD), Andreas Blind (2. HD, GD), Rebecca Dreier (DE, DD), Michelle Albrecht (DD, GD).

Am 7. Oktober müssen die erste und zweite Mannschaft auswärts antreten: Die TSF 1 spielen zuerst bei der KSG Gerlingen und anschließend bei der SpvGG Mössingen. Die TSF Gschwend 2 haben es in der Bezirksliga mit der TSG Salach 1 und 2 zu tun. Die TSF Gschwend 3 und 4 sind an diesem Tag spielfrei.

Württemberg-Liga
TSF Gschwend - TSV Gärtringen

7:1

Sätze 14:3, Spielpunkte 348:222

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

RUNDSCHAU-Leser wählen jetzt die nächste Dirndl-Königin

Beim Gaildorfer Oktoberfest gab’s auch in diesem Jahr wieder ein Foto-Shooting. Ab sofort kann im Internet über die Bewerberinnen abgestimmt werden. weiter lesen