Untergröningen wieder erholt?

In der B2 Kocher-Rems wird Untergröningen nach der Pleite gegen Göggingen vor eine harte Probe gestellt. Beim TSV Leinzell muss sich die SGM steigern.

|

In der B2 Kocher-Rems scheinen der SV Göggingen und der TSV Essingen II den Titel unter sich ausmachen zu wollen. Zwar haben der SV Hussenhofen und der TSV Bartholomä noch Chancen, doch diese Möglichkeiten sind sehr bescheiden. Die beiden Topteams sind derzeit nicht zu stoppen. Der SV Göggingen gab am vergangenen Sonntag der SGM Hohenstadt/Untergröningen eine kostenlose Lehrstunde. Und auch der SV Lautern wird gegen den Titelanwärter um solch eine Niederlage nicht herumkommen, zumal das Spiel in Göggingen stattfindet.

Auch der TSV Essingen II kam beim TV Heuchlingen zu einem knappen Sieg und dürfte im Heimspiel gegen den TSV Ruppertshofen seine Chance auf den Titel nicht versieben. Ruppertshofen konnte auswärts in diesem Jahr noch kein Spiel gewinnen.

Leinzell - SGM Untergröningen

Die SGM Hohenstadt/Untergröningen kam im Heimspiel gegen den SV Göggingen böse unter die Räder. Die ersten zehn Minuten reichten dem Favoriten, um für Klarheit über den Sieger zu sorgen. Solche Startschwierigkeiten dürfen auch beim TSV Leinzell nicht mehr passieren. Doch Leinzell ist nicht Göggingen, und man wird sehen, wie die SGM-Truppe diese Niederlage verkraftet hat. Schwierig wird es für die SGM auf jeden Fall, weil die Gastgeber sich in den letzten vier Spielen gesteigert haben.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Der Wald liegt voll im Trend

Die Naturparkführer für den Schwäbisch-Fränkischen Wald melden einen neuen Besucherrekord. Mehr als 31.000 Menschen interessierten sich im Jubiläumsjahr für 910 Veranstaltungen. weiter lesen