TISCHTENNIS - DIE FÜR DAS WOCHENENDE ANGESETZTEN SPIELE

|
Viel zu tun haben die Herren III des TSV Gaildorf - hier Adrian Rapczynski (rechts) und Robin Kellndorfer: Am heutigen Freitag kommt der zuletzt schwer gebeutelte PSV Hall IV. Dann erwartet der TSV am Samstag den Gast aus Sulzbach-Laufen und am Mittwoch treten die Gaildorfer beim TTV Eutendorf II an. Archivfoto: Buchhofer

Bezirk Hohenlohe

Damen Bezirksliga Gr. 1

Der TSV Gaildorf (16:6 Punkte) rückte mit dem 8:5-Sieg gegen den TSV Ellhofen (6:14) wieder auf den zweiten Tabellenplatz vor, da der SV Westgartshausen (15:5) nicht über ein 7:7 gegen den SC Buchenbach (8:12) hinauskam. Mit dem erwarteten Sieg gegen den auf einem Abstiegsplatz stehenden TSV Michelbach/B. (4:18) wird Westgartshausen aber wieder an den spielfreien Gaildorferinnen vorbeiziehen. Der Spitzenreiter VfR Altenmünster II (20:2) dürfte gegen Buchenbach (in einer Woche Gastgeber des TSV Gaildorf) den nächsten Schritt zum Titel machen. Der NSU Neckarsulm IV (12:10) hat den Klassenerhalt schon sicher. Der TSV Ellhofen noch nicht, zumal der Drittletzte als Außenseiter anreist.

Samstag, 14 Uhr:

VfR Altenmünster II - SC Buchenbach

TSV Michelbach/B. - SV Westgartshausen

Sonntag, 10 Uhr:

NSU Neckarsulm IV - TSV Ellhofen

Herren Bezirksliga Gr. 1

Für die beiden Kellerkinder endeten die Begegnungen gegen das Führungsduo wie erwartet: Der auf einem Abstiegsplatz rangierende FC Oberrot (7:19) unterlag gegen den Tabellenzweiten VfL Brackenheim II (19:9) mit 3:9, der vor den Rottälern auf dem letzten Nichtabstiegsplatz positionierte TSV Neuenstein II (10:18) kassierte gegen den SV Onolzheim (28:0) eine 0:9-Niederlage. So änderte sich nichts. Außer, dass Onolzheim der Titel und einzige Aufstiegsplatz nun nicht mehr zu nehmen ist. Oben ist die Entscheidung gefallen, unten noch nicht. Für Schlusslicht TG Offenau (4:20) dürfte die Zeit allerdings langsam ablaufen, denn gegen Unterheimbach (15:9) dürfte das Punktekonto kaum verbessert werden. Anders sieht die Sache in der Partie des FC Oberrot gegen die Spvgg Oedheim (10:16) aus. Bei einem Heimsieg wären die Rottäler bis auf einen Zähler am rettenden Ufer dran. Und das gleich doppelt auf zwei Konkurrenten, wenn Neuenstein II bei der TSG Heilbronn III (13:15) leer ausgeht. Sollten allerdings die Punkte an Oedheim und Neuenstein II gehen, gehen beim Aufsteiger aus dem Rottal schon fast die Lichter aus.

Samstag, 18 Uhr:

SV Onolzheim - SC Buchenbach II

FC Oberrot - Spvgg Oedheim

TG Offenau - FC Unterheimbach

TSG Heilbronn III - TSV Neuenstein II (18.30)

Herren Kreisliga A

Während der Titelgewinn des Tabellenführers TSV Rossfeld (24:2) nur noch eine Frage der Zeit ist - alles andere als ein klarer Sieg beim FC Honhardt (10:16) wäre eine Überraschung - gab es für den zweiten Aufstiegsplatz zuletzt mehrere Bewerber. Auch weil der sich schon auf sicherem Kurs in Richtung Vizemeisterschaft wähnende TSV Gaildorf (18:8) zuletzt mehrfach patzte. Nach drei Spielen ohne Sieg gab es jetzt wieder einen Sieg. Und einen wichtigen dazu: Mit dem 9:4 wurde der bis auf Platz vier herangerückte Konkurrent FC Unterheimbach II (14:14) aus dem Rennen geworfen. Dazu kam das unerwartete 8:8 des Tabellendritten Spvgg Satteldorf III (14:10) gegen den Vorletzten VFB Bad Mergentheim (9:19). Während die Gaildorfer spielfrei sind, könnten sich die Satteldorfer Aufstiegsträume in Luft auflösen. Wenn gegen Unterheimbach II und den TSV Neuenstein III (13:13) keine vier Punkte eingefahren werden. Eine Partie mit vorentscheidendem Charakter steigt auch im Tabellenkeller: Schlusslicht TSG Kirchberg (8:16) hält sich nur mit einem Sieg gegen den TSV Ilshofen (10:14) noch im Rennen. Ilshofen wird in einer Woche in Gaildorf erwartet.

Freitag, 20 Uhr:

FC Honhardt - TSV Rossfeld

Samstag, 18 Uhr:

TSV Neuenstein III - PSG Hall (15.00)

TSV Ilshofen - TSG Kirchberg

FC Unterheimbach II - Spvgg Satteldorf III

Sonntag, 10 Uhr:

Spvgg Satteldorf III - TSV Neuenstein III

Herren Kreisklasse A 2 West

Der spielfreie FC Oberrot II (18:4) musste den einzigen Aufstiegsplatz an den TSV Vellberg (19:5) abgeben, der den Abstiegskandidaten TSV Obersontheim II (5:19) mit 9:3 abfertigte. Um auf den Platz an der Sonne zurückzukehren muss Oberrot II gegen den weit zurückliegenden Tabellendritten SV Gailenkirchen (16:12) gewinnen. Die Aufgabe von Vellberg beim TSV Sulzdorf II (12:12) scheint da schon etwas leichter. Die endgültige Entscheidung im Titelrennen dürfte erst am 13. April fallen, wenn die Oberroter in Vellberg zu Gast sind. Sulzdorf ist am Wochenende auch noch Gastgeber des TTC Westheim (11:15), der den Klassenerhalt - rechnerisch - noch nicht sicher hat. Der TSV Sulzbach-Laufen (13:11) wahrte mit dem 9:6 in Gailenkirchen seine Chancen auf den dritten Platz und ist jetzt beim Schlusslicht SV Tüngental (3:21) klar in der Favoritenrolle.

Freitag, 20 Uhr:

TSV Sulzdorf II - TSV Vellberg

Samstag, 18 Uhr:

FC Oberrot II - SV Gailenkirchen

TSV Sulzdorf II - TTC Westheim

SV Tüngental - TSV Sulzbach-Laufen (19.00)

PSG Hall III - TSV Vellberg (20.00)

Herren Kreisklasse B 2 West

Der Tabellenführer TTC Gnadental IV (26:0) versetzten den Aufstiegshoffnungen des Tabellendritten TTC Kottspiel III (16:6) mit dem 9:3-Sieg den erwarteten Dämpfer. Entschieden ist im Kampf um den zweiten Aufstiegsplatz aber noch nichts. Der spielfreie RV Comburg (20:4) bleibt in Reichweite der Kottspieler. Dass dies auch nach dem kommenden Spieltag noch so ist, muss aber gegen den TTV Eutendorf (7:15) gewonnen werden. Der hat mit dem 9:3 gegen Tura Untermünkheim III (4:20) die größte Abstiegsgefahr wohl gebannt. Der Tura ist jetzt Außenseiter beim SV Großaltdorf (12:10), dessen Spiel vor einer Woche beim SC Bühlertann ausfiel. Die Bühlertäler sind nun in einem Mittelfeldduell zu Gast beim Tabellennachbarn TSV Gaildorf II (12:12 ), der zuletzt gegen die zweite Mannschaft der Bühlertäler (0:22) zu einem 9:1-Sieg kam.

Freitag, 19.30 Uhr:

TSV Gaildorf II - SC Bühlertann

Tura Untermünkheim III - SV Großaltdorf (20.00)

Samstag, 19 Uhr:

RV Comburg - SC Bühlertann II (18.00)

TTC Kottspiel III - TTV Eutendorf

Herren Kreisklasse C 3 West

Der FC Oberrot III (22:0) behielt mit dem 9:4 beim TTC Gnadental VII (10:18) seine weiße Weste. Spitzenreiter bleibt aber der TSV Sulzdorf III (25:3), der das Schlusslicht Westheim V (3:27) mit 9:0 abfertigte. An der Reihenfolge an der Spitze wird sich am Wochenende noch nichts ändern - auch wenn Sulzdorf III spielfrei ist und Oberrot III zum erwarteten Sieg gegen den TSV Sulzbach-Laufen III (3:21) kommt. In einer Woche stehen sich dann Oberrot III und Sulzdorf III im direkten Vergleich gegenüber.

Freitag, 20 Uhr:

TTC Westheim V - TSV Vellberg II

FC Oberrot III - TSV Sulzbach-Laufen III

Samstag, 18 Uhr:

TSV Michelbach/B. III - SV Gailenkirchen II

Herren Kreisklasse C 4 West

Mit dem unerwartet deutlichen 9:0-Sieg am Mittwoch gegen den in seiner fast üblichen Besetzung antretenden Tabellendritten PSG Hall IV (15:9) nahm der Tabellenführer TTC Westheim II (26:2) die nächste Hürde auf dem Weg zum Titel. Nur sieben Sätze gaben die Westheimer ab, was die Überlegenheit unterstreicht. Das desolate Abschneiden der Haller macht Hoffnung für den TSV Gaildorf III (0:22), nun endlich zum ersten Punkt zu kommen. Im ihrem zweiten Spiel an diesem Wochenende erwartet die neu gemeldete Mannschaft der Gaildorfer den TSV Sulzbach-Laufen II (15:11). Spitzenreiter Westheim II ist nun auch beim TSV Obersontheim III (10:14) in der Favoritenrolle. Der Verfolger und Tabellenzweite TTV Eutendorf II (18:4) ist an Wochenende spielfrei, erwartet dann am Mittwoch den TSV Gaildorf III und in einer Woche den TSV Vellberg III (9:19).

Freitag, 20 Uhr:

PSG Hall IV - TSV Gaildorf III

TSV Obersontheim III - TTC Westheim II

Samstag, 17 Uhr:

TSV Gaildorf III - TSV Sulzbach-Laufen II

TSV Obersontheim III - TTC Westheim IV (18.30)

Mittwoch, 20 Uhr:

TTV Eutendorf II - TSV Gaildorf III

Jungen Kreisliga B West

Vor einer Woche hagelte es nur so an Spielabsagen: Die Begegnungen PSG Hall II gegen den TSV Sulzbach-Laufen, die Partie TTV Eutendorf gegen Tura Untermünkheim II und das Spiel TSV Sulzbach-Laufen gegen den ASV Scheppach wurden abgesagt. Es spielten lediglich der VfL Mainhardt (2:6) und die DJK-TSV Bieringen (1:3) und trennten sich 5:5. Nun erwartet der TSV Sulzbach-Laufen (1:3) den Gast aus Bieringen. Der Tabellenführer TSV Eutendorf (6:0) ist spielfrei. Unter der Woche trennten sich der TSV Neuenstein III und die PSG Hall III mit einem 5:5, was aber keine Auswirkungen auf die Tabellenspitze hatte.

Samstag, 14 Uhr:

TSV Sulzbach-Laufen - DJK-TSV Bieringen

Jungen Kreisklasse A Gr. 1 West

Der TSV Sulzbach-Laufen II (2:6) kam mit dem 6:3-Sieg gegen den TTV Eutendorf II (2:4) zu den ersten Zählern auf der Habenseite. Der TSV Gaildorf (2:4) unterlag mit 2:6 dem bislang unbesiegten SV Tüngental (4:0). Nun wollen die Gaildorfer wieder punkten: Zu Gast ist das Schlusslicht PSG Hall IV (0:6). Sulzbach-Laufen wird beim TSV Michelbach/B. (4:4) erwartet, der TTV Eutendorf II ist spielfrei.

Samstag, 10 Uhr:

TSV Gaildorf - PSG Hall IV

TSV Michelbach/B. - TSV Sulzbach-Laufen II

SV Tüngental - TTC Westheim II (14.00)

Jungen Kreisklasse B Gr. 1 West

Beim TSV Michelbach/B. III (2:6) kam der FC Oberrot ( 4:0) mit seinem nächsten 6:0 zum zweiten Sieg im zweiten Spiel. Auch beim SV Großaltdorf (0:6) sind die Rottäler in der Favoritenrolle. Der Tabellenführer TTC Westheim III (8:2) pausiert, während der Tabellenzweite Untermünkheim III (6:2) beim TSV Vellberg antritt. Für die Gastgeber ist es das erste Spiel in der Rückrunde.

Samstag, 10 Uhr:

TSV Vellberg II - Tura Untermünkheim III

SV Großaltdorf - FC Oberrot

TSV Obersontheim - TSV Michelbach/B. II (14.00)

Jungen Kreisklasse C Gr. 1 West

Erneut gab Westheim IV (2:6) die Punkte kampflos ab, diesmal gegen den SC Bühlertann II (4:0). Nun sind die Westheimer laut Spielplan Gastgeber des TSV Gaildorf II (4:0). Über eine neuerliche Absage der Westheimer ist noch nichts bekannt. Die Gaildorfer sind zuvor noch beim Schlusslicht TSV Michelbach/B. IV (0:8) im Einsatz.

Samstag, 10 Uhr:

SV Gailenkirchen - SC Bühlertann II

TTC Kottspiel II - VfL Mainhardt II

TSV Michelbach/B. IV - TSV Gaildorf II

TTC Westheim IV - TSV Gaildorf II (12.30)

Jungen Kreisklasse D West

Die PSG Hall V (4:0) zog mit ihrem Sieg gegen das Schlusslicht TSV Michelbach/B. VI ( 0:6) mit dem Tabellenführer TSV Sulzbach-Laufen III (4:0) gleich. Das Führungsduo steht sich nun am Samstag gegenüber. Der Tabellenletzte Michelbach VI tritt beim zuletzt spielfreien TSV Gaildorf III (2:2) an. Der FC Oberrot II (3:3), der zuletzt zu einem 5:5 gegen den TTC Gnadental V (1:5) kam, pausiert diesmal.

Samstag, 10 Uhr:

TSV Sulzbach-Laufen III - PSG Hall V

TSV Gaildorf III - TSV Michelbach/B. VI (14.00)

Mädchen Bezirksklasse

Das auf Montag angesetzte Spiel des TSV Gaildorf (0:4) gegen Gnadental (2:2) wurde abgesagt. Am Mittwoch wurde dann das auf den morgigen Samstag angesetzte Spiel zwischen dem SC Bühlertann (5:1) und dem TSV Gaildorf ausgetragen. Am Ende hieß es 6:0 für den SC. Das Gaildorfer Doppel Elena Stieb/Tabea Pätzold war bei ihrer Fünf-Satz-Niederlage (10:12, 7:11, 11:9, 11:6 und 4:11) dicht am Ehrenpunkt dran, wie auch Tabea Pätzold im Einzel (7:11, 15:13, 11:6, 11:13, 4:11). Zwei Spiele stehen am Wochenende an: Dabei erwartet Onolzheim (6:2), der sich zuletzt Bühlertann geschlagen geben musste, den Vorletzten Kirchberg (1:5).

Samstag, 10 Uhr:

SC Buchenbach - TTC Gnadental

TSG Kirchberg - SV Onolzheim (14.30)

Bezirk Ostalb

Damen Verbandsklasse Süd

Der Tabellenführer TSV Herrlingen III (19:3) musste die erste Saisonniederlage hinnehmen, allerdings kampflos. Der kommende Aufsteiger sagte die Partie beim TTV Gärtringen II (13:9) aufgrund von Personalproblemen ab. Gärtringen, das kaum um eine Niederlage herumgekommen wäre, dürfte mit diesem Zwei-Punkte-Geschenk den Klassenerhalt wohl sicher haben. Davon ist der TSV Untergröningen (9:13) noch ein Stück entfernt. Zuletzt gab es ein 7:7 gegen Eningen (11:11). Zu wenig, um an den eine Position besser dastehenden Konkurrenten heranzukommen. Zumal der auf dem ersten Abstiegsplatz stehende SV Amtzell (8:16) zuvor Eningen besiegen konnte. Der SV unterlag zuletzt gegen die erstarkte TG Biberach (14:8) und dürfte jetzt gegen Herrlingen III auch leer ausgehen, zumal der Spitzenreiter seiner Personalprobleme überwunden haben dürfte. Für Untergröningen ist dies die Chance, sich mit einem Sieg gegen das noch sieglose Schlusslicht TG Schwenningen (0:20) etwas Luft im Abstiegskampf zu verschaffen, ehe es dann in einer Woche zum Tabellenzweiten TG Schömberg (14:8) geht.

Samstag, 17 Uhr:

TSV Herrlingen III - SV Amtzell (16.00)

TG Schwenningen - TSV Untergröningen

TTV Gärtringen II - TSV Eningen (18.00)

Sonntag, 13.30 Uhr:

TSV Herrlingen III - TG Schwenningen

Damen Landesliga Gr. 4

Mit dem 8:2-Sieg vermasselte der Aufsteiger TSV Untergröningen II (11:9) dem Absteiger 1. TTC Wangen (12:8) den Sprung an die Tabellenspitze. Die hat wieder Heidenheim (15:7) nach dem unerwartet knappen 8:6-Sieg gegen Schlusslicht Deuchelried (5:13) eingenommen. Der Tabellenletzte reist am Wochenende nach Wangen. Auf dem zweiten Abstiegsplatz steht Holzheim (6:14), das jetzt in Untergröningen erwartet wird. Beim Gastgeber wird immer noch von Punkten gegen den Abstieg gesprochen. Kommen am Samstag zwei weitere hinzu, wird man sich beim nur zwei Minuspunkte hinter dem Spitzenreiter platzierten TSV eine andere Sprachregelung einfallen lassen müssen.

Samstag, 16 Uhr:

SC Berg - SV Deuchelried (15.30)

TSV Untergröningen II - TSV Holzheim

Sonntag, 14 Uhr:

1. TTC Wangen - SV Deuchelried

Damen Bezirksklasse

Mit dem 8:4-Sieg gegen Schlusslicht SF Rosenberg (1:17) hat der TSV Untergröningen III (10:8) den Klassenerhalt - praktisch - in der Tasche. Nach dem Wochenende könnte auch theoretisch alles klar sein: Wenn Untergröningen III bei der SG Schrezheim (12:4) gewinnt, oder der Drittletzte SV Neresheim (8:12) den Vorletzten und wohl kommenden Absteiger TTC Burgberg (3:17) bezwingt. Der Spitzenreiter TTC Neunstadt II (18:0) wird sich beim TSV Hüttlingen II (8:12) den einzigen Aufstiegsplatz kaum streitig machen lassen. Der Gastgeber wird die Punkte für den Klassenerhalt gegen andere Gegner holen müssen.

Samstag, 15.30 Uhr:

TSV Hüttlingen II - TTC Neunstadt II

SG Schrezheim - TSV Untergröningen III (17.00)

Sonntag, 10.30 Uhr:

SV Neresheim - TTC Burgberg

Herren Kreisliga A Gr. 1

Zwei Plätze führen nach oben: Der Meister direkt, der zweite Platz über eine erfolgreiche Relegation. Drei Mannschaften streiten darum. Der TSV Untergröningen (18:6) bleibt mit dem 9:4-Sieg gegen den Tabellenführer TSV Wasseralfingen (23:5) im Rennen. Dritter im Bunde ist die TSG Abtsgmünd (18:6). Der Rest der Liga hat mit dem Aufstieg nichts mehr zu tun. Anführer des restlichen Feldes ist der TTC Neunstadt II (15:11), der am morgigen Samstag in Untergröningen auftaucht. Die Ausgangslage ist klar: Die Gastgeber bleiben nur bei einem Sieg ganz dick im Geschäft. Die gleiche Ausgangslage hat auch Abtsgmünd bei den SF Rosenberg (10:12). Vor einer vermeintlich leichteren Ausgabe steht Wasseralfingen gegen die auf dem Abstiegsrelegationsplatz stehende TSG Hofherrnweiler II (7:17).

Samstag, 19 Uhr:

TSV Westhausen - TSV Adelmannsfelden (15.00)

SG Schrezheim - SC Unterschneidheim II

TSV Untergröningen - TTC Neunstadt II

TSV Wasseralfingen - TSG Hofherrnweiler II

Sonntag, 10 Uhr:

SF Rosenberg - TSG Abtsgmünd

Herren Kreisklasse B Gr. 1

Gleich mit 1:9 kam Untergröningen II (12:10) gegen den Tabellenführer Hofen (20:4) unter die Räder. Für den Ehrenpunkt sorgte Martin Riek. Nun kreuzt der Dritte Ellenberg (14:6) auf dem Rötenberg auf. Der Gast will bei der Vergabe der beiden Aufstiegsplätze noch ein Wörtchen mitreden.

Samstag, 19 Uhr:

SG Schrezheim II - TSV Hüttlingen IV (16.00)

TSV Untergröningen II - VFB Ellenberg

Herren Kreisklasse D Gr.1

Die auf den vergangenen Samstag angesetzte Partie zwischen dem SV Lauchheim III (11:1) und dem TSV Untergröningen III (2:12) wurde abgesetzt. Nun pausiert Untergröningen.

Samstag, 19 Uhr:

SV Lippach III - SV Lauchheim III

Sonntag, 10 Uhr:

SC Unterschneidheim IV - TTC Neunstadt V

Mädchen Verbandsklasse

Nach dem 6:4-Sieg gegen TTV Gärtringen (1:23) belegen die Untergröninger Mädchen mit 13:9 Punkten den fünften Tabellenplatz. Rechnerisch ist der Klassenerhalt geschafft, das Saisonziel vorzeitig erreicht. Neun Zähler Vorsprung - bei noch vier ausstehenden Spielen - auf Rang sieben (erster Abstiegsplatz) reichen aus. Gegen den Dauermeister der vergangenen Jahre, den SSV Schönmünzach (21:3), werden kaum Punkte auf der Habenseite dazukommen. Beim in höchster Abstiegsnot schwebenden VfB Cresbach (4:22) stehen die Chancen schon besser. Im Spitzenspiel trifft der Tabellenführer TSV Altenburg (22:4) auf den Dritten SG Aulendorf (20:4).

Freitag, 18.30 Uhr:

TTV Gärtringen - SC Berg

Samstag, 11.30 Uhr:

SSV Schönmünzach - TSV Untergröningen

SG Aulendorf - TSV Altenburg (13.00)

SV Rissegg - SF Schwendi (14.00)

VfB Cresbach - TSV Untergröningen (15.00)

Jungen U15 Kreisliga Gr. 1

Nach dem 5:5 beim TSV Dewangen (7:3) ist der TSV Untergröningen (4:6) an diesem Wochenende spielfrei. Dewangen hat es nun mit dem Tabellenführer SV Waldhausen (8:0) tun.

Samstag, 13 Uhr:

VFB Ellenberg - SG Schrezheim

SV Lippach - DJK Ellwangen (14.00)

TSV Hüttlingen - SF Rosenberg (15.00)

SV Waldhausen - TSV Dewangen (15.30)

Jungen U12 Bezirksklasse Gr. 1

Mit 7:3 setzte sich der Tabellenzweite Untergröningen (12:4) zuletzt gegen Pfahlheim (2:12) durch. Der Spitzenreiter Abtsgmünd (16:0) gewann in Unterschneidheim (3:13). Das Führungsduo ist jetzt spielfrei, wie auch der schon der erneut pausierende Tabellendritte Untergröningen II (6:8).

Samstag, 13 Uhr:

SF Rosenberg - SC Unterschneidheim

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Ehrenamtliche Fahrer gesucht

Abtsgmünds Seniorenfahrdienst ist stark ausgelastet. Gute Nachricht für Pommertsweiler: Der Ausbau der Landesstraße 1073 geht zügig voran. weiter lesen