Setzt Gschwend seine Serie fort?

In der B1 Kocher-Rems eilt das Führungsduo von Sieg zu Sieg. Auch die TSF Gschwend spekulieren mit einem Sieg in Spraitbach.

|

Der SV Pfahlbronn und Türkgücü Gmünd geben sich derzeit keine Blöße. Wenn beide so weitermachen, wird die Meisterschaft wohl erst am letzten Spieltag entschieden, wenn beide Topteams aufeinandertreffen. Morgen gibt Pfahlbronn seine Visitenkarte beim FC Durlangen ab. Die Einheimischen verloren zuletzt deutlich in Straßdorf und scheinen in dieser Form erneut unter die Räder zu kommen. Türkgücü Gmünd erwartet den TSV Waldhausen. Dieser verlor zwar sein Heimspiel gegen Straßdorf, wartete aber zuvor mit guten Ergebnissen auf. Davon wird sich aber Türkgücü Gmünd nicht beeindrucken lassen und seine Chance auf den Titel mit einem Sieg wahren wollen.

Der zuletzt spielfreie TSV Großdeinbach kann nur noch auf einen Einbruch von Türkgücü Gmünd hoffen, um noch Platz zwei erringen zu können. Großdeinbach spielt beim Schlusslicht Stella Gmünd und wird diese Hürde sicher überwinden.

FC Spraitbach - TSF Gschwend

Seit sechs Spielen sind die Gschwender Fußballer ungeschlagen und rangieren derzeit auf dem sechsten Tabellenplatz. Morgen gastieren die Turn- und Sportfreunde beim FC Spraitbach, der am Sonntag in Waldhausen einen nicht erwarteten Sieg feiern konnte. Die Bilanz der Gschwender liest sich in diesem Jahr gut, denn von den vier Auswärtsspielen gewannen sie drei und einmal gab es ein Unentschieden. Falls sie diese erfolgreiche Serie fortsetzen, können sie sich eventuell noch um einen Tabellenplatz verbessern.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Noch vor dem ersten Frost soll gebaut werden

„Circartiv“ möchte am Rand des Zirkuszelt-Geländes auf dem Gschwender Rappenhof ein solides Sanitärgebäude errichten. Es soll bis Mai fertig sein. weiter lesen