Normannia auswärts weiter top

|

Allen Wiedernissen getrotzt haben die Jungs von Normannia-Cheftrainer Holger Traub und holten sich einen nicht unverdienten 1:0-Auswärtserfolg beim VfL Pfullingen. Wie schon in Rutesheim mussten die Normannen erneut gegen einen heftigen Wind und einem ungewöhnlichen Kunstrasen ankämpfen. Doch die Schwerzer-Mannschaft hatte ihre Lehren aus dem Rutesheimspiel gezogen. Dabei war die Vorbereitung auf das Spiel nicht einfach, neben verletzten Spielern fielen wegen einer Erkältungswelle etliche Spieler aus. Normannia-Trainer Holger Traub stellte Marcel Funk in die Startformation, der bildete mit Daniel Stölzel eine solide Innenverteidigung. Die ersten 30 Minuten dominierten die Gäste und müssen sich als einzigen Vorwurf gefallen lassen, nicht mehr als ein Tor geschossen zu haben. Nach dem Wechsel versuchte Pfullingen mit Windunterstützung den Ausgleich zu erzwingen, doch der aufmerksame FCN-Schlussmann Yannick Ellermann musste nur selten sein Können aufzubieten. Gmünd konnte nach gut einer Stunde das Spiel wieder offen gestalten und hätten durch Konter leicht ihre Torquote erhöhen können. „Das ist unser Problem“, kommentierte Traub dieses Manko. „Wir müssen diese Konter auch mal erfolgreich abschließen.“ Ein Sahnehäubchen war dagegen der Spielzug, der zum 1:0 führte: Nach einer sehenswerten Kombination über Bobo Mayer, Felix Bauer und Stephan Fichter konnte Dominik Pfeifer mit einem satten Abschluss ins lange Eck das 1:0 markieren (5.). 

..

FCN Gmünd - Pfullingen 0:1

Tore: 0:1 Dominik Pfeifer (5.)

FCN: Ellermann; Fichter, Funk, Stölzel, Glück; Kianpour, Gnaase; Pfeifer (88. Werba), Mayer (90. Widmann), Kolb; Bauer(90. Milojkovic)

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Wir harren der Dinge und stehen Gewehr bei Fuß!“

Wenn der Gaildorf Naturstromspeicher läuft und belastbare Ergebnisse liefert, soll auch wieder die Gründung einer Bürgergenossenschaft auf die Tagesordnung kommen. weiter lesen