Nach dem 2:4 ist Verlieren verboten

Nach der 2:4-Niederlage gegen Bochum steht der VfR Aalen im Auswärtsspiel heute bei Fortuna Düsseldorf unter Zugzwang.

|
Andreas Hofmann vom VfR Aalen ist ratlos nach dem zwischenzeitlichen 0:3. Am Ende stand es 2:4 gegen den VfL Bochum.  Foto: 

Wir sind sehr fokussiert, arbeiten gut und wollen gegen Düsseldorf alles raushauen, was in uns steckt. Dann werden wir sehen, zu was es am Ende reichen wird", so Aalens Chefcoach Stefan Ruthenbeck. Dass seine Mannschaft gegen den VfL Bochum eine bittere Niederlage hinnehmen musste, war nach den Ergebnissen der Konkurrenz doppelt schmerzhaft. "Natürlich war die Stimmung danach beschissen, ist doch klar. Wir haben keine gute Leistung gezeigt. Auch ich habe Fehler gemacht. Die Idee, die ich hatte, ist leider nicht aufgegangen. Dafür übernehme ich auch die Verantwortung." Für Ruthenbeck jedoch kein Grund, die guten Leistungen der Vorwochen einfach vom Tisch zu wischen. "In den zurückliegenden Spielen hat vieles funktioniert, dieses Mal leider nicht. Deshalb kein Vorwurf an die Jungs, sie haben in der letzten halben Stunde gegen Bochum nochmals alles versucht."

Nachdem die Alles-oder-Nichts-Taktik gegen den VfL nicht aufging, setzt Ruthenbeck am Freitag auf eine gute Balance. "Wir müssen mit kühlem Kopf agieren."

Im offensiven Bereich ist Orhan Ademi eine Alternative. "Er ist angekommen, der Treffer zum 2:4 hat ihm gutgetan", so Ruthenbeck. Tore werden heute bei Aalen vonnöten sein, schließlich gilt die Devise "Verlieren verboten".

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Fahrdienst für Senioren in Gaildorf

Der Service ist kostenlos. Jeder aus dem Stadtgebiet kann das Angebot nutzen. weiter lesen