K.o. im Elfmeterduell

Nach einem abwechslungsreichen Pokalspiel, das mit 2:2 endete, musste ein Elfmeterschießen entscheiden. Blaufelden siegte gegen Eutendorf mit 8:7.

|

Sehr engagiert begann der Gast dieses Spiel. Bereits nach zwei Minuten verfehlte ein Schuss von Jugendspieler Daniel Mayer nur knapp das Ziel. Eutendorf nahm bei diesem Pokalspiel die Chance wahr, Jugendspieler einzusetzen. So standen gleich drei A-Jugendliche im Aufgebot.

Es dauerte einige Zeit, bis weitere Torchancen erspielt werden konnten. Die erste Möglichkeit für die Heimelf nach 19 Minuten: Nach einem Eckball verpasste ein Stürmer nur knapp den Ball. Acht Minuten später setzte Blaufelden das Leder nach einem Freistoß an die Latte.

Eutendorf hatte mehr vom Spiel und auch die besseren Chancen. So setzte Balaban (33.) den Ball in guter Position neben den Pfosten. In der 39. Minute dann die Führung: Koukouliatas passte auf Mayer, und der platzierte den Ball von der Strafraumgrenze aus zum 1:0 in die Maschen.

Eutendorf hatte im zweiten Abschnitt die Chance, das Ergebnis zu erhöhen. Balaban bediente Koukouliatas (49.), der aber verfehlte in aussichtsreicher Position das Tor. Nur eine Minute später fiel der Ausgleich durch Kraft zum 1:1. In der 64. Minute eine Chance für Eutendorf durch Balaban, die jedoch ungenutzt blieb. Fünf Minuten später die Führung für Blaufelden: Kraft köpfte zum 2:1 ein. Eutendorf machte es spannend und konnte durch B. Gashi in der 74. Minute zum verdienten 2:2 ausgleichen. Nachdem Pavlovic eine gute Chance (77.) für Eutendorf und die Heimelf in der 79. Minute eine nicht verwerten konnten, musste das Strafstoßschießen herhalten. Nachdem jedes Team die ersten fünf Elfer verwerten konnten, scheiterte Eutendorf mit dem sechsten.

TSV Eutendorf: B. Haut, M. Bäuerle, B. Gashi, H. Hoti, F. Butz, M. Özkan, D. Mayer, M. Pavlovic, A. Maxharraj, G. Koukouliatas, E. Balaban, M. Wirth, Ö. Özkan.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

„Unmenschlich und zynisch“

Schauspieler Thomas Sarbacher war für die Dreharbeiten für den Kinofilm „G’stätten“ in Hall. Er erzählt von der Macht der Sprache, verfehlter Politik und von den Unsicherheiten seines Berufs. weiter lesen