Jonathan Bauer verpasst den Aufstieg in die Verbandsliga nur knapp

Auf eine Saison mit Höhen und Tiefen kann Michael Keller. Obmann der Schiri-Gruppe Backnang, zurückschauen. "Positiv war sicherlich die Resonanz auf den im Herbst absolvierten Neulingskurs", so Keller.

|

Auf eine Saison mit Höhen und Tiefen kann Michael Keller. Obmann der Schiri-Gruppe Backnang, zurückschauen. "Positiv war sicherlich die Resonanz auf den im Herbst absolvierten Neulingskurs", so Keller. Durch die engagierten Neulinge konnte die Anzahl der anrechenbaren Schiedsrichter (15 Spiele und 4 Schulungen) leicht von 101 auf 104 erhöht werden. "Ebenso erfreulich sind die Leistungen der beiden Aushängeschilder der Gruppe bei deren Spielleitungen in der Oberliga." Karoline Wacker (SF Großerlach), in ihrem ersten Jahr, und Carl Höfer (SV Unterweissach) leiteten ihre Spiele zur Zufriedenheit der Beobachter und hielten sicher die Klasse. Erfreulich dabei sei, dass sich Karoline Wacker in ihrem ersten Jahr in der Frauenbundesliga gleich im vorderen Feld platzierte.

Jonathan Bauer (TSV Sulzbach-Laufen) wusste in der Landesliga ebenfalls zu überzeugen und belegte von 80 Schiedsrichtern den fünften Platz. Dies reichte knapp nicht für den Aufstieg in die Verbandsliga. Die Platzierung ist aber aufgrund seines Studiums in Österreich sehr bemerkenswert. Für die kommende Saison lässt sich Bauer aufgrund des Auslandsstudiums beurlauben, um danach den Aufstieg in die Verbandsliga anzupeilen. Nicht so gut lief es für den letztjährigen Landesliga-Aufsteiger Maximilian Löbel (SV Kaisersbach). Er musste Lehrgeld bezahlen und hatte aufgrund beruflicher Veränderungen wenig Möglichkeiten, dieses Päckchen wieder loszuwerden, was im Abstieg aus der Landesliga endete. Zufrieden sei der Ausschuss mit den Leistungen der beiden Schiedsrichter David Pfeiffer (SV Steinbach) und Dennis Verbraeken (SK Fichtenberg), die in der Bezirksliga um den Aufstieg pfiffen. Beide standen in ihrem ersten Jahr nach der Vorrunde unter Beobachtung in den begehrten ersten 40 Plätzen (von 90 gestarteten Schiedsrichtern), die weiterhin vom Aufstieg träumen lassen. Sie mussten aber am Ende erfahreneren Kameraden den Vortritt lassen. Für die neue Saison sieht es jedoch nicht mehr ganz so gut aus, denn nach dem Abstieg Löbels und der Pause von Bauer ist aktuell kein Gespann in der Landesliga vertreten. Zudem konnte Verbraeken krankheitsbedingt nicht an der geforderten Leistungsprüfung teilnehmen, weshalb in der kommenden Saison mit David Pfeiffer nur ein Schiri die Gruppe Backnang in der Bezirksliga-Beobachtung vertritt.

Am 28. September 2015 beginnt wieder ein Neulingskurs. Die Termine finden im Vereinsheim des FC Viktoria Backnang statt.

Info unter www.schiri-backnang.de

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Bosch-Manager ist in Ottendorf Nazis entkommen

Albrecht Fischer hatte Glück im Unglück. Jetzt erinnert die Landeszentrale für politische Bildung an den NS-Widerständler. weiter lesen