Crailsheim mit Personalsorgen nach Köln

Der 1. FC Köln, souveräner Tabellenführer der 2. Bundesliga der Frauen, erwartet den TSV Crailsheim, der mit Personalsorgen anreist.

|

Ein böses Erwachen gab es für die Frauen des TSV Crailsheim im Derby gegen den SV Weinberg. Nach starkem Beginn und der frühen Führung kamen die Mittelfranken schließlich zu einem deutlichen 1:4-Erfolg. Die Weinbergerinnen wirkten an diesem Tag einfach frischer und wollten den Dreier unter allen Umständen. Dass dieser mit 1:4 ziemlich deutlich ausfiel, war jedoch auch der Tatsache geschuldet, dass der TSV nach zwei überzogenen Platzverweisen zum Schluss nur noch mit neun Spielerinnen auf dem Feld stand. Ausgerechnet jetzt müssen die Crailsheimerinnen zum souveränen Tabellenführer 1. FC Köln reisen. Die Breuer-Schützlinge stellen in dieser Saison das Maß aller Dinge dar und leisteten sich bisher bei 60:12 Treffern nur zwei Remis.

Für die Crailsheimerinnen wird die Partie auch ein wenig zur Charakterfrage, denn nach einer glänzenden Saison kommt man jetzt in der Schlussphase der Runde doch ein wenig ins Schlingern, obwohl immerhin noch Rang zwei zu Buche steht. "Ich erwarte von meiner Mannschaft auch gegen einen starken Gegner" eine Gegenwehr, und vor allem die nachrückenden Spielerinnen müssen jetzt beweisen, dass sie eine echte Alternative sind. Viel Arbeit wird vor allem auf Schlussfrau Jessica König und ihre Vorderleute zukommen, steht doch mit der dänischen Nationalspielerin Lisa Munk die absolute Toptorschützin der Liga in den Reihen der Gastgeberinnen. Peter Kosturkov wird erst nach dem Abschlusstraining am Samstag entscheiden, wer die gesperrten Riegel und Steck vertreten wird. Doch gleichgültig wer letztendlich in der Startformation zu finden ist, von allen Akteuren wird ein großer Einsatz verlangt, um nicht unter die Räder zu kommen.

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

AfD im Landkreis Hall besonders stark

Wo verloren CDU und SPD besonders viele Stimmen, wo feierte die FDP ihr größtes Comeback, wo punkteten AfD, Grüne und Linkspartei? Ein Blick in unsere Kreisgemeinden. weiter lesen