Schwarzwälder plant Barfuß-Rekordversuch: Start auf Rügen

|
Das Kloster Einsiedeln. Foto: Christof Sonderegger/Archiv

Mehr als 1800 Kilometer barfuß von Norddeutschland in die Schweiz: Der Schwarzwälder Aldo Berti will am 29. Mai in Sassnitz auf der Insel Rügen einen Rekordversuch im Barfußlaufen starten. In 85 Tagen möchte er bis zum Kloster Einsiedeln gehen und dabei Spenden für drei Kinderhilfsorganisationen sammeln. Das Barfußlaufen habe für ihn weniger spirituellen Wert, sondern sei eine körperliche Herausforderung, die er mit einer Charity-Aktion verbinden wolle, sagte der 53-Jährige.

Seit September 2015 laufe er bis auf wenige Ausnahmen nur noch barfuß, was zu einer deutlichen Stärkung der Fußmuskulatur und besserer Gesundheit geführt habe. In Norddeutschland soll seine Pilgertour über Rügen nach Rostock und von dort weiter nach Hamburg und Bremen führen. Sein Ziel will er am 20. August erreichen.

Homepage

Abonnieren Sie das kostenlose Morning-Briefing aus der Chefredaktion
Damit starten Sie top informiert in den Tag. Außerdem im Newsletter: Die Wettervorhersage und die aktuelle Verkehrslage in der Region.
» zur Registrierung

Noch kein Kommentar

Schreiben Sie Ihren eigenen Kommentar

noch 3000 Zeichen
Mit Ihrem Kommentar akzeptieren Sie unsere Netiquette

Für registrierte Nutzer

Melden Sie sich an und schicken Sie Ihren Kommentar ab:

Für noch nicht registrierte Nutzer

Registrieren Sie sich kostenlos, um Ihren Kommentar abzuschicken:

Ich bin damit einverstanden, dass die Neue Pressegesellschaft mbH & Co. KG und ihre Tochterunternehmen mich schriftlich (per E-Mail oder Brief) oder telefonisch über ihre Medienangebote und kostenlose Veranstaltungen informieren dürfen. Meine Daten dürfen zu diesem Zweck gemäß den Bestimmungen des BDSG gespeichert, verarbeitet und genutzt werden. Die Einwilligung kann ich jederzeit widerrufen.
Ich bin mit den Datenschutzbestimmungen einverstanden. *

Bitte beantworten Sie noch die folgende Sicherheitsfrage:

neu laden
Content Management by InterRed GmbH Logo
weiter zur Startseite

Wahlanalyse im Limpurger Land

CDU und SPD verlieren im Limpurger Land. Die AfD profitiert davon, und die FDP lässt in Sulzbach-Laufen aufhorchen. Im Wahlkreis Backnang-Gmünd bleibt es bei zwei Abgeordneten. weiter lesen